Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Musizieren - Zentrum des Musiklernens in der Schule

  • Kartonierter Einband
  • 210 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
"Musizieren als Zentrum des Musiklernens in der Schule" - dies ist die grundlegende These des vorliegenden Buches. Sein ... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Neuauflage/Nachdruck. Termin bisher unbekannt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Musizieren als Zentrum des Musiklernens in der Schule" - dies ist die grundlegende These des vorliegenden Buches. Sein Inhalt ist es, die vielfältigen Ansätze bzw. Modelle des Musizierens zu analysieren und zu einem Konzept des "zirkulären Musikunterrichtes" weiterzuentwickeln. Dies erfolgt in drei Schritten: Zunächst wird aus verschiedenen Blickwinkeln nach möglichen Begründungen dafür gefragt, das Musizieren als zentralen Weg des Musiklernens zu sehen. Zudem wird die Bedeutung des Musizierens in einer Reihe musikdidaktischer Modelle untersucht. In einem zweiten Schritt formuliert die Autorin zehn Postulate, die Leitlinien für einen "zirkulären Musikunterricht" darstellen. Aus dieser Perspektive heraus werden aktuelle Modelle des Musizierens in der Schule und außerhalb untersucht, so z. B. "Jedem Kind ein Instrument", aber auch "El Sistema" oder "Connect". Die Ergebnisse daraus zeigen Entwicklungsfelder für die weitere Erarbeitung eines umfassenden Konzeptes auf. Somit befasst sich diese Arbeit mit der Schnittstelle von Schulmusik und Instrumentalpädagogik und unterstreicht die Bedeutung einer verstärkten Zusammenarbeit dieser Disziplinen.

Autorentext

Claudia Cerachowitz (geb. 1968) erwarb an den Hochschulen für Musik in Hamburg und Lübeck ihre Abschlüsse als Diplom-Instrumentalpädagogin sowie Diplom-Musikerin, Hauptfach Querflöte. Parallel dazu studierte sie Höheres Lehramt in den Fächern Musik und Deutsch, in denen sie seit vielen Jahren an einem Hamburger Gymnasium unterrichtet. Seit 2006 lehrt sie im Fachgebiet "Schulische Musizierpraxis und ihre Didaktik" an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo sie 2011 promovierte.



Klappentext

"Musizieren als Zentrum des Musiklernens in der Schule" - dies ist die grundlegende These des vorliegenden Buches. Sein Inhalt ist es, die vielfältigen Ansätze bzw. Modelle des Musizierens zu analysieren und zu einem Konzept des "zirkulären Musikunterrichtes" weiterzuentwickeln. Dies erfolgt in drei Schritten: Zunächst wird aus verschiedenen Blickwinkeln nach möglichen Begründungen dafür gefragt, das Musizieren als zentralen Weg des Musiklernens zu sehen. Zudem wird die Bedeutung des Musizierens in einer Reihe musikdidaktischer Modelle untersucht. In einem zweiten Schritt formuliert die Autorin zehn Postulate, die Leitlinien für einen "zirkulären Musikunterricht" darstellen. Aus dieser Perspektive heraus werden aktuelle Modelle des Musizierens in der Schule und außerhalb untersucht, so z. B. "Jedem Kind ein Instrument", aber auch "El Sistema" oder "Connect". Die Ergebnisse daraus zeigen Entwicklungsfelder für die weitere Erarbeitung eines umfassenden Konzeptes auf. Somit befasst sich diese Arbeit mit der Schnittstelle von Schulmusik und Instrumentalpädagogik und unterstreicht die Bedeutung einer verstärkten Zusammenarbeit dieser Disziplinen.

Produktinformationen

Titel: Musizieren - Zentrum des Musiklernens in der Schule
Untertitel: Modelle - Analysen - Perspektiven
Autor:
EAN: 9783896398420
ISBN: 978-3-89639-842-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Wissner-Verlag
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 210
Gewicht: 369g
Größe: H241mm x B173mm x T15mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Augsburger Schriften"