Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Religionsphilosoph Johannes Hessen (1889-1971)

  • Fester Einband
  • 693 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Johannes Hessen lehrte von 1920 bis 1965 an der Universität Köln. Als katholischer Religionsphilosoph geriet er mit der Kölner Kir... Weiterlesen
20%
154.65 CHF 123.70
Sie sparen CHF 30.95
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Johannes Hessen lehrte von 1920 bis 1965 an der Universität Köln. Als katholischer Religionsphilosoph geriet er mit der Kölner Kirchenleitung in Konflikt, als Pazifist und «Linkskatholik» wurde er vom Naziregime verfolgt. Schließlich wurde er in der Adenauerzeit als Gegner des NATO-Beitritts und der atomaren Aufrüstung abermals an den Rand gedrängt. Sein Lebensweg war dornig, aber in seinen wesentlichen geistigen Leistungen, nämlich modernen Ansätzen zu einer Neubegründung der Religionsphilosophie und einer Kritik der Neuscholastik, hat er sich am Ende weitgehend durchgesetzt.

Klappentext

Johannes Hessen lehrte von 1920 bis 1965 an der Universität Köln. Als katholischer Religionsphilosoph geriet er mit der Kölner Kirchenleitung in Konflikt, als Pazifist und «Linkskatholik» wurde er vom Naziregime verfolgt. Schließlich wurde er in der Adenauerzeit als Gegner des NATO-Beitritts und der atomaren Aufrüstung abermals an den Rand gedrängt. Sein Lebensweg war dornig, aber in seinen wesentlichen geistigen Leistungen, nämlich modernen Ansätzen zu einer Neubegründung der Religionsphilosophie und einer Kritik der Neuscholastik, hat er sich am Ende weitgehend durchgesetzt.



Zusammenfassung
"...eine ausgezeichnete Dokumentation über Leben und Werk von Johannes Hessen." (Viktor Hahn, Ordenskorrespondenz)
"In der reizvollen Kombination von Darstellung, Quellenlektüre und Regestenteil gelingt es Weber, die Persönlichkeit Hessens mit ihren Facetten...lebendig werden zu lassen. Die Studie zeichnet sich nicht nur durch eine differenzierte Sicht der verschiedenen Kraftlinien und Spannungsfelder aus, in die dieses Leben gestellt war, sondern ebenso dadurch, daß der Verfasser es versteht, für viele der angesprochenen Bewegungen, insbesondere für die Neuscholastik, den ständigen Widerpart Hessens, wichtige Stationen ihrer Entwicklung zu skizzieren." (Lydia Maidl, Münchener Theologische Zeitschrift)
Zeitschrift)
"In souveräner Beherrschung der anstehenden biographischen und philosophie- sowie theologiegeschichtlichen Probleme, die...volle Bewunderung verdient, hat der Verfasser ein Werk vorgelegt, das in Anlage und Durchführung sowie in seinen Ergebnissen einen Meilenstein in der historisch-geistesgeschichtlichen Forschung darstellt und einen unentbehrlichen Beitrag zur bisher noch nicht geschriebenen Geschichte des Modernismus, des Reformkatholizismus sowie des Linkskatholizismus und damit zur Kirchengeschichte der Rheinlande in der ersten Hälfte des 20. Jhs. leistet." (Herbert Lepper, Rheinische Vierteljahrsblätter)


Inhalt
Aus dem Inhalt: Der Religionsphilosoph Johannes Hessen verband während seiner langen Lehrtätigkeit in Köln (1920-1965) moderne Versuche einer Neubegründung seines Faches mit einem lebhaften Engagement für den Pazifismus und «Linkskatholizismus».

Produktinformationen

Titel: Der Religionsphilosoph Johannes Hessen (1889-1971)
Untertitel: Ein Gelehrtenleben zwischen Modernismus und Linkskatholizismus
Autor:
EAN: 9783631480663
ISBN: 978-3-631-48066-3
Format: Fester Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 693
Gewicht: 932g
Größe: H218mm x B159mm x T43mm
Jahr: 1994
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Kirchen- und Kulturgeschichte"