Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die neue Geschäftigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Christoph Türcke, Jahrgang 1948, ist emeritierter Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Christoph Türcke, Jahrgang 1948, ist emeritierter Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und Autor zahlreicher Bücher. Er wurde ausgezeichnet mit dem Sigmund-Freud-Kulturpreis. Von ihm erschienen bei zu Klampen »Vermittlung als Gott« (1986, 1994), »Perspektiven Kritischer Theorie« (1988), »Zum ideologiekritischen Potential der Theologie« (1990), »Heilige Hure Vernunft« (1991), »Die neue Geschäftigkeit« (1992), »Gewalt und Tabu« (1992), »Religionswende« (1995), »Kassensturz« (1997, 2011), »Der tolle Mensch. Nietzsche und der Wahnsinn der Vernunft« (1999, 2014), »Sexus und Geist« (2001, 2014), »Fundamentalismus - maskierter Nihilismus« (2003), »Heimat. Eine Rehabilitierung« (2006), »Jesu Traum. Psychoanalyse des Neuen Testaments« (2009), »Der tolle Mensch. Nietzsche und der Wahnsinn der Vernunft« (2014), »Sexus und Geist« (2014), »Gewalt und Tabu« (2014), »Luther - Steckbrief eines Überzeugungstäters« (2016), »Nietzsches Vernunftpassion« (2017), »Umsonst leiden« (2017) und »Blasphemie« (2017, EPUB).



Klappentext

Gegen die pseudokritischen Versuche, die Geisteswissenschaften im Kulturbetrieb zu restaurieren und gegen die neue Konjunktur bildungsbürgerlicher Begriffshülsen, beweist Türcke, daß Ideologiekritik alles andere ist als überholt. "Türckes Sache ist es nicht, sich im Bestehenden einzurichten. Er zeigt >Rückgrat<. Seine Kritik bezieht daraus ihre Geradlinigkeit und intellektuelle Radikalität." (WDR) Türckes Aufsätze sind eine "anregendeVerbindung von seriöser Philosophie und Journalismus. Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung sozusagen." (Saarländischer Rundfunk)



Zusammenfassung
"Türckes Sache ist es nicht, sich im Bestehenden einzurichten. Er zeigt "Rückgrat". Seine Kritik bezieht daraus ihre Geradlinigkeit und intellektuelle Radikalität." (WDR) Türckes Aufsätze sind eine "anregende Verbindung von seriöser Philosophie und Journalismus. Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung sozusagen." (Saarländischer Rundfunk)

Produktinformationen

Titel: Die neue Geschäftigkeit
Untertitel: Zum Ethik- und Geistesbetrieb
Autor:
EAN: 9783924245146
ISBN: 978-3-924245-14-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Klampen, Dietrich zu
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 150g
Größe: H205mm x B125mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.01.1992
Jahr: 1992
Auflage: 2., Aufl