Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Faustlos. Gewaltprävention an der Grundschule

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Während meiner Praktikumszeit bin ich erstmals mit dem FAUSTLOS-Programm, der deutschen Version des US-amerikanischen Gewaltpräventions-Programms "Second Step", das vom Committee for Children in Seattle entwickelt wurde und in den USA schon seit einigen Jahren mit Erfolg angewandt wird, in Berührung gekommen.
"FAUSTLOS beruht auf einer entwicklungspsychologisch fundierten theoretischen Basis und wurde und wird kontinuierlich evaluiert. Die Inhalte [...] sind aus Forschungsbefunden und entwicklungspsychologischen Theorien zu den Defiziten aggressiver Kinder abgeleitet." Demnach fehlen Kindern sozial-emotionale Kompetenzen in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut.
Das Anliegen der 82. Grundschule ist es, eine humanistische, kindorientierte Lebens- und Lernstätte mit menschlicher Wärme und Geborgenheit zu schaffen und die Schule zu einem Ort der sozialen Begegnung zu machen, an dem Herz und Charakter gebildet werden. Um dieses Ziel erfolgreich zu erreichen, ist die Grundschule "Am Königswald" nun eine von zehn Schulen in Dresden, die zur Zeit am Pilotprojekt 'FAUSTLOS' teilnehmen, damit sich diese neue Form der Gewaltprävention bewährt und etabliert. Weil ich selbst mit an den im Zuge der durch GTA finanzierten Präventionsstunden teilnehmen durfte und so von der Art und Weise der Kompetenzvermittlung und ihrer Effektivität fasziniert wurde, die sich bspw. im Pausenverhalten der Kinder zeigte, möchte ich im Folgenden näher auf dieses Programm eingehen. Dabei möchte ich besonders auf die Fragestellung eingehen, wie FAUSTLOS funktioniert und für die Kinder unbewusst geschickt auf deren Aggressionsverhalten einwirkt und somit das Miteinander in und außerhalb der Schule ausschließlich positiv beeinflusst.

Klappentext

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Während meiner Praktikumszeit bin ich erstmals mit dem FAUSTLOS-Programm, der deutschen Version des US-amerikanischen Gewaltpräventions-Programms "Second Step", das vom Committee for Children in Seattle entwickelt wurde und in den USA schon seit einigen Jahren mit Erfolg angewandt wird, in Berührung gekommen. "FAUSTLOS beruht auf einer entwicklungspsychologisch fundierten theoretischen Basis und wurde und wird kontinuierlich evaluiert. Die Inhalte [...] sind aus Forschungsbefunden und entwicklungspsychologischen Theorien zu den Defiziten aggressiver Kinder abgeleitet." Demnach fehlen Kindern sozial-emotionale Kompetenzen in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut. Das Anliegen der 82. Grundschule ist es, eine humanistische, kindorientierte Lebens- und Lernstätte mit menschlicher Wärme und Geborgenheit zu schaffen und die Schule zu einem Ort der sozialen Begegnung zu machen, an dem Herz und Charakter gebildet werden. Um dieses Ziel erfolgreich zu erreichen, ist die Grundschule "Am Königswald" nun eine von zehn Schulen in Dresden, die zur Zeit am Pilotprojekt ,FAUSTLOS' teilnehmen, damit sich diese neue Form der Gewaltprävention bewährt und etabliert. Weil ich selbst mit an den im Zuge der durch GTA finanzierten Präventionsstunden teilnehmen durfte und so von der Art und Weise der Kompetenzvermittlung und ihrer Effektivität fasziniert wurde, die sich bspw. im Pausenverhalten der Kinder zeigte, möchte ich im Folgenden näher auf dieses Programm eingehen. Dabei möchte ich besonders auf die Fragestellung eingehen, wie FAUSTLOS funktioniert und für die Kinder unbewusst geschickt auf deren Aggressionsverhalten einwirkt und somit das Miteinander in und außerhalb der Schule ausschließlich positiv beeinflusst.

Produktinformationen

Titel: Faustlos. Gewaltprävention an der Grundschule
Untertitel: Gewaltprävention an der Grundschule
Autor:
EAN: 9783640546190
ISBN: 978-3-640-54619-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 103g
Größe: H215mm x B147mm x T13mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen