Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Barthes' Mythos im Rahmen konkreter Ironie

  • Paperback
  • 207 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die zentrale Hypothese: Ironie bricht Alltagsmythen, Frames, in denen Kulturelles natürlich erscheint. Rahmentheorie und Barthes' ... Weiterlesen
20%
45.00 CHF 36.00
Sie sparen CHF 9.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die zentrale Hypothese: Ironie bricht Alltagsmythen, Frames, in denen Kulturelles natürlich erscheint. Rahmentheorie und Barthes' Mythen-begriff werden zu Bausteinen einer Theorie der Ironie, die Alternativen zur disziplinären Aufsplitterung des Ironie-begriffs und seiner inflationären Ver-wendung in der Postmoderne aufzeigen will. Das Buch entwickelt einen sprachwis-senschaftlich, kulturtheoretisch und philosophisch anschlussfähigen Ironiebegriff und überprüft seine Tragfähigkeit in der exemplarischen Analyse von literarischen Texten. In praktischen Anwendungen erprobt Leitgeb diese Perspektive: Seine Interpretationen analysieren keinen Kanon, sondern testen die Hypothese in Versuchsfeldern (beispielsweise Ironie in konkreter Literatur und Ironieverbot in der konventionaliserten Textsorten Lebenslauf). Das Fazit des Schlusskapitels bezieht Elemente einer traditionellen Gegenüberstellung von Ironie und Mythos noch einmal explizit auf Frame- Theorien.

Klappentext

Die zentrale Hypothese: Ironie bricht Alltagsmythen, "Frames", in denen Kulturelles natürlich erscheint. Rahmentheorie und Barthes' Mythen-begriff werden zu Bausteinen einer Theorie der Ironie, die Alternativen zur disziplinären Aufsplitterung des Ironie-begriffs und seiner inflationären Ver-wendung in der Postmoderne aufzeigen will. Das Buch entwickelt einen sprachwis-senschaftlich, kulturtheoretisch und philosophisch anschlussfähigen Ironiebegriff und überprüft seine Tragfähigkeit in der exemplarischen Analyse von literarischen Texten. In praktischen Anwendungen erprobt Leitgeb diese Perspektive: Seine Interpretationen analysieren keinen "Kanon", sondern testen die Hypothese in Versuchsfeldern (beispielsweise Ironie in "konkreter Literatur" und Ironieverbot in der konventionaliserten Textsorten "Lebenslauf"). Das Fazit des Schlusskapitels bezieht Elemente einer traditionellen Gegenüberstellung von Ironie und Mythos noch einmal explizit auf "Frame"- Theorien.

Produktinformationen

Titel: Barthes' Mythos im Rahmen konkreter Ironie
Untertitel: Literarische Konstruktionen des Eigenen und des Fremden
Autor:
EAN: 9783770546206
ISBN: 978-3-7705-4620-6
Format: Paperback
Hersteller: Brill | Fink
Herausgeber: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Veröffentlichung: 01.04.2008
Anzahl Seiten: 207
Gewicht: 369g
Größe: H236mm x B157mm x T20mm
Jahr: 2008
Untertitel: Deutsch
Auflage: 2008