Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Zum Problem der kulturellen Einigung Europas

  • Kartonierter Einband
  • 365 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Schule bereitet seit jeher die heranwachsende Generation auf das Leben in der Gesellschaft vor. Die Maastrichter Verträge zur Euro... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Schule bereitet seit jeher die heranwachsende Generation auf das Leben in der Gesellschaft vor. Die Maastrichter Verträge zur Europäischen Union (EU) leiteten einen Prozeß ein, der die Lebensbedingungen in den Mitgliedstaaten verändern wird. Damit muß auch das allgemeine Bildungswesen sich ändern, soll es der sich neu formierenden Gesellschaft dienen. Dem Schlagwort von der "Einheit in der Vielfalt" geht der Autor mit einer detaillierten Analyse bestehender Schulsysteme dreier europäischer Regionen exemplarisch nach. Er zeigt dabei viele vorhandene Übereinstimmungen auf - sogar im Fachcurriculum Mathematik. Unterschiede bewertet er zum Teil als Ausdruck sinnvoller Vielfalt. Zum Teil nimmt er sie als Anlaß, sinnvolle oder gar notwendige Änderungen für ein europataugliches allgemeinbildendes Schulsystem vorzuschlagen.

Autorentext
Der Autor: Christoph Grießhaber wurde 1953 in Leonberg geboren. Studium in Tübingen und Freiburg. 1980 Zweites Staatsexamen; danach Lehrtätigkeit an Gymnasien und anderen Schularten (Mathematik und Sport). Von 1994 bis 1997 Promotionsstudium an der PH Freiburg. Co-Leiter und Referent mehrerer Tagungen. Arbeitsschwerpunkte: Europa und (katholische) Schulen, Datenfernübertragung.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Schulsysteme für ein geeintes Europa - Analyse bestehender Übereinstimmungen und Unterschiede anhand eines exemplarischen Vergleichs der allgemeinen Bildungssysteme in drei Regionen (Vergleich der dokumentierten und übersetzten Lehrpläne in Mathematik) - Vorschläge zur Europäisierung des Bildungswesens.

Produktinformationen

Titel: Zum Problem der kulturellen Einigung Europas
Untertitel: Entwicklungen im allgemeinbildenden Schulwesen im Vergleich dreier Regionen: Baden-Württemberg/Deutschland, Katalonien/Spanien, Rhône-Alpes/Frankreich
Autor:
EAN: 9783631328378
ISBN: 978-3-631-32837-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 365
Gewicht: 515g
Größe: H208mm x B146mm x T25mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"