Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deregulierung der Freien Berufe

  • Kartonierter Einband
  • 134 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Freie Berufe befinden sich im deutschen Wirtschaftssystem in einer Sonderstellung. Abgegrenzt vom öffentlichen Dienst ebenso wie v... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Freie Berufe befinden sich im deutschen Wirtschaftssystem in einer Sonderstellung. Abgegrenzt vom öffentlichen Dienst ebenso wie von der gewerblichen Wirtschaft ist diese besondere Position von konstitutiver Bedeutung für das Selbstverständnis der Freiberufler, zumindest wenn man ihren Berufsvertretern Glauben schenkt. Die traditionellen und quantitativ bedeutsamen Freien Berufe haben sich Standes- und Berufsrechte gegeben, die die ökonomischen Aktivitäten des einzelnen Freiberuflers in erheblichem Maße beeinflussen und beschränken. Aus wirtschafts- und insbesondere ordnungspolitischer Sicht sind die Regulierungen des Marktzutritts, der Preissetzung, der Werbung oder der Wahl der Rechtsform überwiegend abzulehnen. In der vorliegenden Arbeit sollen die Gründe für die Einführung der Regulierungen kritisch beleuchtet und Deregulierungsempfehlungen abgegeben werden.

Autorentext
Der Autor: Christoph Gelking wurde 1966 in Bochum geboren und studierte Wirtschaftswissenschaften und Volkswirtschaft in Hannover und Freiburg i.Br.; 1994/95 war er wissenschaftlicher Angestellter am Walter Eucken Institut in Freiburg; seit 1996 ist er Referent der Volkswirtschaftlichen Abteilung des Deutschen Industrie- und Handelstages, Bonn.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Abgrenzung des Begriffs «Freie Berufe» - Rechtfertigung, Kritik und Deregulierungsvorschläge zu den Regulierungskategorien: Objektive und subjektive Beschränkung des Marktzutritts - Preis-, Mengen-, und Qualitätsregulierungen - Filial- und Sozietätsverbote, Rechtsformzwänge - Werbebeschränkungen - Organisationszwänge - Aktuelle Entwicklungen mit Einfluß auf die Berufs- und Standesrechte der Freien Berufe: Nachwuchsdruck - Privatisierung - EU-Binnenmarkt.

Produktinformationen

Titel: Deregulierung der Freien Berufe
Untertitel: Kritische Analyse einer berufs- und standesrechtlichen Überregulierung freiberuflicher Dienstleistungen
Autor:
EAN: 9783631312179
ISBN: 978-3-631-31217-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 134
Gewicht: 226g
Größe: H208mm x B148mm x T10mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"