Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Computergestützte Analyse von audiovisuellen Medienprodukten

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
_Ausgehend vom Musikvideo als Paradigma audiovisueller Kompositionalität, widmet sich der Band grundsätzlich relevanten Dimensione... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

_Ausgehend vom Musikvideo als Paradigma audiovisueller Kompositionalität, widmet sich der Band grundsätzlich relevanten Dimensionen der Transkription von Videodaten sowie insbesondere der Spezifik von Medienproduktanalysen. Im Fokus steht das neuentwickelte Analyseinstrument "trAVis". Hierbei handelt es sich um ein musikzentriertes Transkriptionsprogramm für audiovisuelle Medienprodukte, das als frei zugängliche Web-Applikation konzipiert ist. Anhand einer umfassenden Fallanalyse wird aufgezeigt, dass "trAVis" eine gegenstandsangemessene Analyse musikbasierter Audiovisionsformate ermöglicht. Forschungsstrategisch betrachtet, ist das Programm darauf angelegt, bildbezogene und texthermeneutische Ansätze mit musikwissenschaftlichen Zugängen zu verbinden.

Autorentext

PD Dr. Christofer Jost, Mag. phil. Daniel Klug, PD Dr. Axel Schmidt und Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun sind Musik- und Medienwissenschaftler sowie Kultursoziologen und lehren und forschen am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel. DI (FH) Armin Reautschnig ist selbständiger Informatiker und Informationsdesigner sowie Doktorand am Institut für Soziologie der Universität Wien.



Inhalt

Zur (populär)kulturellen, ästhetischen und forschungsgeschichtlichen Verortung des Musikvideos als paradigmatischem Fall der Audiovision.- Was ist ein Musikvideo?.- Wie untersucht man ein Musikvideo?.- Computergestützte Fallanalyse.

Produktinformationen

Titel: Computergestützte Analyse von audiovisuellen Medienprodukten
Schöpfer:
Autor:
EAN: 9783531194585
ISBN: 978-3-531-19458-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 194g
Größe: H211mm x B151mm x T10mm
Jahr: 2012
Auflage: 2013. 2013