Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Positive Treubindung auf Verfassungsebene

  • Kartonierter Einband
  • 341 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die erzwungene Änderung des Gesellschaftsvertrages durch die Treupflicht ist formübergreifend anerkannt, Dogmatik und Kriterien de... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die erzwungene Änderung des Gesellschaftsvertrages durch die Treupflicht ist formübergreifend anerkannt, Dogmatik und Kriterien des Treupflichtfalls erreichen aber keinen befriedigenden Klärungsstand. Die Untersuchung leistet dazu sowohl eine Grundlagenuntersuchung wie eine detaillierte Aufnahme vorhandener Judikate und Differenzierungskriterien der Lehre. Damit gelingt u. a. ein vom Gesellschaftszweck gelöstes Verständnis der Treubindung und eine formübergreifende Systematisierung und Konkretisierung der Treupflichtfälle.

Autorentext

Christian Ronge, geboren in Geldern, aufgewachsen am Niederrhein, studierte Rechtswissenschaften mit einem Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht in Trier. Die weitere Ausbildung im Referendariat beinhaltete Stationen in Kanzleien in Düsseldorf, Köln und Sydney. Bei Herrn Prof. Dr. Peter Reiff an der Universität Trier wurde Christian Ronge 2010 mit der Arbeit "Positive Treubindung auf Verfassungsebene" promoviert. Seit der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft ist er in einer internationalen Kanzlei tätig und berät Unternehmen im Gesellschaftsrecht und bei M&A-Transaktionen.



Klappentext

Die erzwungene Änderung des Gesellschaftsvertrages durch die Treupflicht ist formübergreifend anerkannt. Dogmatik und Kriterien des Treupflichtfalls erreichen trotz anhaltender Diskussion und zahlreicher Judikate aber keinen befriedigenden Klärungsstand. Ein Bestandteil des "Allgemeinen Teils des Gesellschaftsrechts" durch formübergreifende Bestimmung ist bislang nicht gegeben. Dem nähert sich die Arbeit von Christian Ronge. Durch den Rekurs auf die Grundlagen des Treupflichtfalls, Stimmabgabe und Treubindung, gelingt ein ganz vom Gesellschaftszweck gelöstes Verständnis, das den störungsresistenten Geltungsanspruch der mitgliedschaftlichen Verpflichtung als bestimmendes Element der positiven Treubindung auf Verfassungsebene ausmacht. Auf dieser Basis wird das reiche Fallmaterial aus der Rechtsprechung systematisiert und die verschiedenen Tatbestandsmerkmale (Ausnahme, Erforderlichkeit, Zumutbarkeit) können wesentlich konkretisiert werden. Damit leistet die Arbeit eine formübergreifende Erfassung der Grundlagen und Ausgestaltung des Treupflichtfalls.



Inhalt

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Grundlagen: Gegenstand und Mittel. Verfassungsänderung und Treubindung - Grundlagen der Treubindung. Geltungsgrund und dogmatische Grundlage - Zusammenfassung. Grundlagen - 2. Bestandsaufnahme der Rechtsprechung: Bestandsaufnahme der reichsgerichtlichen Rechtsprechung - Bestandsaufnahme der Rechtsprechung nach 1945 - 3. Bestandsaufnahme des Schrifttums: Personenverbände - Verbandspersonen - Vergleichendes Ergebnis - 4. Gesamtbefund: Zur Zulässigkeit von Stimmpflichten. Fundamentalkritik - Abwägungserhebliche Kriterien. Der Tatbestand der Zustimmungspflicht - Ergebnisse der Arbeit - Literaturverzeichnis und Sachregister

Produktinformationen

Titel: Positive Treubindung auf Verfassungsebene
Untertitel: Eine formübergreifende Untersuchung zu Zustimmungspflichten zur Änderung von Gesellschaftsverträgen
Autor:
EAN: 9783428134519
ISBN: 978-3-428-13451-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 341
Gewicht: 467g
Größe: H231mm x B157mm x T20mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapital"