Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pädagogische Anthropologie des Leibes

  • Paperback
  • 220 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Obwohl der menschliche Leib wiederholt zum Thema pädagogisch-anthropologischer Überlegungen gemacht wurde, fehlt bisher der system... Weiterlesen
20%
29.50 CHF 23.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Obwohl der menschliche Leib wiederholt zum Thema pädagogisch-anthropologischer Überlegungen gemacht wurde, fehlt bisher der systematische Versuch, Ergebnisse der Biowissenschaften umfassend in diese Diskussion einzubeziehen. Die vorliegende Studie führt in eine solche auch biologisch aufgeklärte Bildungstheorie des Leibes ein. Obwohl der menschliche Leib wiederholt zum Thema pädagogisch-anthropologischer Überlegungen gemacht wurde, fehlt bisher der systematische Versuch, Ergebnisse der Biowissenschaften umfassend in diese Diskussion einzubeziehen. Die vorliegende Studie führt in eine solche auch biologisch aufgeklärte Bildungstheorie des Leibes ein. Dabei wird die pädagogische Anthropologie nicht auf geläufige naturwissenschaftliche Erklärungsmuster reduziert, der physische Körper verschwindet aber auch nicht hinter bildungstheoretischen Spekulationen. Diese Vermittlung bildungstheoretischer Überlegungen und biologischer Erkenntnisse wird in 6 Kapiteln unternommen: Sie behandeln die pädagogische Morphologie und die Sinneslehre (Ästhesiologie), die Chronobiologie und die Hirnforschung, die Verhaltensgenetik und die Evolutionsforschung. Damit wird der phänomenologische Gedanke einer sinnstiftenden Funktion des Leibes für die pädagogische Anthropologie aufgegriffen und empirisch konkretisiert.

Klappentext

Obwohl der menschliche Leib wiederholt zum Thema pädagogisch-anthropologischer Überlegungen gemacht wurde, fehlt bisher der systematische Versuch, Ergebnisse der Biowissenschaften umfassend in diese Diskussion einzubeziehen. Die vorliegende Studie führt in eine solche auch biologisch aufgeklärte Bildungstheorie des Leibes ein. Obwohl der menschliche Leib wiederholt zum Thema pädagogisch-anthropologischer Überlegungen gemacht wurde, fehlt bisher der systematische Versuch, Ergebnisse der Biowissenschaften umfassend in diese Diskussion einzubeziehen. Die vorliegende Studie führt in eine solche auch biologisch aufgeklärte Bildungstheorie des Leibes ein. Dabei wird die pädagogische Anthropologie nicht auf geläufige naturwissenschaftliche Erklärungsmuster reduziert, der physische Körper verschwindet aber auch nicht hinter bildungstheoretischen Spekulationen. Diese Vermittlung bildungstheoretischer Überlegungen und biologischer Erkenntnisse wird in 6 Kapiteln unternommen: Sie behandeln die pädagogische Morphologie und die Sinneslehre (Ästhesiologie), die Chronobiologie und die Hirnforschung, die Verhaltensgenetik und die Evolutionsforschung. Damit wird der phänomenologische Gedanke einer sinnstiftenden Funktion des Leibes für die pädagogische Anthropologie aufgegriffen und empirisch konkretisiert.

Produktinformationen

Titel: Pädagogische Anthropologie des Leibes
Untertitel: Biologische Voraussetzungen der Erziehung und Bildung
Autor:
EAN: 9783779910992
ISBN: 978-3-7799-1099-2
Format: Paperback
Herausgeber: Juventa Verlag GmbH
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 319g
Größe: H227mm x B149mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.08.2002
Jahr: 2002
Auflage: 1. Aufl. 19.08.2002
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Juventa Paperback"