Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Blumen des Bösen

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(98) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(39)
(36)
(20)
(3)
(0)
powered by 
Diese Ausgabe bietet die "Fleurs du Mal", das berühmteste Gedichtbuch der französischen Literatur in der vielgelobten Üb... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Ausgabe bietet die "Fleurs du Mal", das berühmteste Gedichtbuch der französischen Literatur in der vielgelobten Übersetzung von Monika Fahrenbach-Wachendorff, so, wie Baudelaire es gewollt hatte: den Text der zweiten Ausgabe von 1861 mit 32 neuen Gedichten, die 6 zensierten Gedichte der Erstausgabe von 1857, für die er wegen Beleidigung der öffentlichen Moral verurteilt worden war, und die Gedichte, die er für eine dritte Ausgabe (1868), welche er nicht mehr erlebte, vorgesehen hatte.

Autorentext
Charles Baudelaire (1821-67) hat überwiegend in Paris gelebt, wo er das väterliche Erbe als Großstadtdandy durchbrachte. Er war auch tätig als Kunstkritiker, übersetzte Poe und entdeckte die Musik Richard Wagners für Frankreich.

Klappentext

Diese Ausgabe bietet die »Fleurs du Mal«, das berühmteste Gedichtbuch der französischen Literatur in der vielgelobten Übersetzung von Monika Fahrenbach-Wachendorff, so, wie Baudelaire es gewollt hatte: den Text der zweiten Ausgabe von 1861 mit 32 neuen Gedichten, die 6 zensierten Gedichte der Erstausgabe von 1857, für die er wegen Beleidigung der öffentlichen Moral verurteilt worden war, und die Gedichte, die er für eine dritte Ausgabe (1868), welche er nicht mehr erlebte, vorgesehen hatte.



Inhalt
An den Leser Spleen und Ideal Segen Albatros Erhebung Einklang Wie lieb ich dieser nackten Zeiten Bild Leuchtfeuer Die kranke Muse Die käufliche Muse Der schlechte Mönch Der Feind Der Unstern Das frühere Leben Zigeuner unterwegs Der Mensch und das Meer Don Juan in der Unterwelt Züchtigung der Hoffart Die Schönheit Das Ideal Die Riesin Die Maske Hymne an die Schönheit Exotischer Duft Das Haar Wie vor dem Sterngewölbe will vor dir ich knien Du nähmst die ganze Welt ins Bett zum Zeitvertreib Sed non satiata Mit wogendem und schimmerndem Gewand Die tanzende Schlange Ein Aas De profundis clamavi Der Vampir Als ich bei einer Jüdin schlimm die Nacht verbrachte Zu späte Reue Die Katze Duellum Der Balkon Der Besessene Eine Erscheinung I Dunkelheit II Der Duft III Der Rahmen IV Das Bildnis Dein sind die Verse, falls mein Name je Semper eadem Ganz und gar Einsame arme Seele, was sagst du heute nacht Die lebendige Fackel Stellvertretung Beichte Geistige Morgenröte Harmonie am Abend Das Flakon Das Gift Trüber Himmel Die Katze Das schöne Schiff Einladung zur Reise Unwiederbringlichkeit Plauderei Herbstlied An eine Madonna Lied am Nachmittag Sisina Lob auf meine Franziska An eine kreolische Dame Moesta et errabunda Das Gespenst Herbstsonett Lunas Schwermut Die Katzen Die Eulen Die Pfeife Die Musik Begräbnis Ein phantastischer Stich Der vergnügte Tote Das Fass des Hasses Die zersprungene Glocke Spleen (Der Regenmonat, zornig) Spleen (Ich habe mehr Erinnerung) Spleen (Ich bin dem König) Spleen (Wenn der tiefe Himmel) Obsession Geschmack am Nichts Alchimie des Schmerzes Sympathetisches Grauen Der Heautontimoroumenos Das Unabänderliche Die Uhr Pariser Bilder Landschaft Die Sonne An eine rothaarige Bettlerin Der Schwan Die sieben Greise Die kleinen Alten Die Blinden An eine Passantin Das Skelett als Ackermann Abenddämmerung Das Spiel Totentanz Liebe zur Lüge Das weiße Haus, das wir so nah der Stadt besessen Die großherzige Magd, die deine Eifersucht erweckt Nebel und Regen Pariser Traum Morgendämmerung Der Wein Die Seele des Weines Der Wein der Lumpensammler Der Wein des Mörders Der Wein des Einsamen Der Wein der Liebenden Blumen des Bösen Die Zerstörung Eine Märtyrerin Verdammte Frauen (Nachdenklich wie das Vieh) Die beiden guten Schwestern Die Blutfontäne Allegorie Die Beatrice Eine Reise nach Kythera Amor und der Schädel Aufruhr Die Verleugnung des heiligen Petrus Abel und Kain Die Satans-Litaneien Der Tod Der Tod der Liebenden Der Tod der Armen Der Tod der Künstler Das Ende des Tages Der Traum eines Neugierigen Die Reise Verbotene, aus der ersten Auflage (1857) herausgenommene Gedichte Lesbos Verdammte Frauen (Delphine und Hippolyte) Lethe An jene, die zu fröhlich ist Der Schmuck Die Verwandlungen des Vampirs Gedichte, die in der dritten Auflage (1868) hinzugefügt wurden Inschrift für ein verbotenes Buch Trauriges Madrigal Gebet eines Heiden Der Rebell Der Mahner Besinnung Der Deckel Die gekränkte Luna Der Abgrund Klagen eines Ikarus Prüfung um Mitternacht Sehr weit von hier Zu dieser Ausgabe Nachwort Verzeichnis der Überschriften und Gedichtanfänge

Produktinformationen

Titel: Die Blumen des Bösen
Untertitel: Nachw. v. Hartmut Köhler
Übersetzer:
Autor:
Nachwort von:
EAN: 9783150202470
ISBN: 978-3-15-020247-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 219g
Größe: H190mm x B124mm x T15mm
Veröffentlichung: 06.02.2012
Jahr: 2012
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Reclam Taschenbuch"