Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Celan-Handbuch

  • Fester Einband
  • 441 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Paul Celan gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Autoren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nur wenige Dichter haben... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Paul Celan gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Autoren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nur wenige Dichter haben eine so intensive Rezeption in Literaturwissenschaft, Philosophie, Theologie, aber auch in Literatur, bildender Kunst und Musik erfahren, nur wenige sind allerdings auch so kontrovers gedeutet worden. Im Zentrum von Celans sprachkünstlerischem Schaffen steht die ungemein intensive Auseinandersetzung mit der katastrophischen Geschichte des Judentums, insbesondere mit der Shoah. Die äußerst komplexe Dichtung Celans verbindet Erinnerung, Sprachreflexion und innovative Sprachschöpfung miteinander und steht damit in ihrer Gestaltung wie in ihren Bezügen exemplarisch für die Bedingungen und Möglichkeiten einer "Lyrik nach Auschwitz". Das Handbuch stellt Celans aus Gedichten, Gedichtzyklen, Erzählprosa, Übersetzungen, dichtungstheoretischen Schriften und Briefen bestehendes Gesamtwerk vor. Es skizziert dessen biographische, historische, geistesgeschichtliche und literarische Voraussetzungen, benennt die dominanten Themen und die für Celan spezifischen künstlerischen Verfahren, gibt Hinweise auf Art und Umfang von Wirkung und Rezeption und bietet Orientierungshilfe innerhalb einer kaum noch überschaubaren Celan-Forschung. Die zweite Auflage des Handbuchs ist erweitert um ein großes Kapitel zu Poetologie Celans, um Darstellungen zur Rezeption Celans in Großbritannien und den USA, in den Niederlanden, in Ungarn, Polen und Russland. Auch die inzwischen neu erschienenen Briefwechsel und Werkeditionen sind berücksichtigt. Erweitert um ein Kapitel zur Poetologie Celans Neu: Rezeption Celans in den USA und GB, Polen, Russland, Ungarn und den Niederlanden Neue Briefwechsel und Werkeditionen sind berücksichtigt

Autorentext
PD Dr. phil. Markus May, Akademischer Rat, Institut für deutsche Philologie, LMU München; PD Dr. phil. Peter Goßens, wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Komparatistik, Ruhr-Universität Bochum; Jürgen Lehmann, em. Professor, Universität Erlangen-Nürnberg

Klappentext

Begegnung mit Paul Celan. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter des 20. Jahrhunderts und sein Einfluss auf Literatur, Kunst und Musik ist unumstritten. Sein Leitmotiv: die Shoah. Das Handbuch schlüsselt Gedichte, Prosa und Übersetzungen auf, beleuchtet historische und biografische Hintergründe und bietet Orientierung innerhalb einer kaum noch überschaubaren Forschung. In der 2. Auflage auch zur Rezeption in Großbritannien und den USA, in den Niederlanden, in Ungarn, Polen und Russland sowie zu Arbeitsweisen und Schreibprozessen Celans.

Produktinformationen

Titel: Celan-Handbuch
Untertitel: Leben Werk Wirkung
Editor:
EAN: 9783476024411
ISBN: 978-3-476-02441-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 441
Gewicht: 1087g
Größe: H246mm x B179mm x T34mm
Veröffentlichung: 16.04.2008
Jahr: 2012
Auflage: 2. A.
Land: DE