Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Die deliktische Haftung juristischer Personen nach deutschem, französischem und englischem Recht

  • Kartonierter Einband
  • 230 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Rechtsverkehr agieren ganz selbstverständlich neben den natürlichen auch die juristischen Personen. Ebenso wie diese können sie... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Im Rechtsverkehr agieren ganz selbstverständlich neben den natürlichen auch die juristischen Personen. Ebenso wie diese können sie Schadensursachen setzen. Doch sind in beiden Fällen dieselben Haftungsgrundsätze anwendbar? Welche Schwierigkeiten ergeben sich und wie passt sich die Haftung juristischer Personen in das auf die natürlichen Personen zugeschnittene deutsche Deliktsrecht ein? Wie lösen die französische und die englische Rechtsordnung diese Problematik und können daraus Anreize für das deutsche Recht gewonnen werden? Zu diesen und weiteren Fragen wertet die Autorin zunächst die relevanten Gesetze sowie die einschlägige Literatur und Rechtsprechung der drei Rechtsordnungen aus und untersucht und bewertet etwaige Änderungsmöglichkeiten. Anschließend setzt sie sich mit den ermittelten Gemeinsamkeiten und Unterschieden auseinander, analysiert deren Vor- und Nachteile und gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen einer Rechtsvereinheitlichung. Für die Rechtspraxis eignen sich die Länderberichte gleichsam als Nachschlagewerk.

Autorentext

Die Autorin: Catherine von Deylen, geboren 1980, studierte von 2000 bis 2005 Jura an der Universität Hamburg. Im Anschluss begann sie die Arbeit an der vorliegenden Dissertation und nahm parallel dazu 2007 den juristischen Vorbereitungsdienst auf. 2009 legte sie das Assessorexamen vor dem GPA in Hamburg ab, das Promotionsverfahren endete ebenfalls 2009 mit der mündlichen Doktorprüfung.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Haftung juristischer Personen - Deliktshaftung - Deliktsrechtsvergleich - Deliktsrechtsvereinheitlichung - Rechtsvergleich - Unternehmenshaftung - Juristische Person - Französisches Recht - Englisches Recht - Personne morale - Legal entity - Responsabilité extra-contractuelle - Tort law.

Produktinformationen

Titel: Die deliktische Haftung juristischer Personen nach deutschem, französischem und englischem Recht
Untertitel: Eine rechtsvergleichende Analyse
Autor:
EAN: 9783631603888
ISBN: 978-3-631-60388-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 230
Gewicht: 304g
Größe: H210mm x B148mm x T12mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"