Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ontologie des Akzidentiellen

  • Fester Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zumeist fließt da Leben dahin wie ein Fluss. Doch manchmal kann es infolge von Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns zu schwe... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Sie sparen CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zumeist fließt da Leben dahin wie ein Fluss. Doch manchmal kann es infolge von Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns zu schweren Erschütterungen der Identität eines Menschen kommen. Sie wird sozusagen von innen zerstört. Eine neue Persönlichkeit entsteht, deren Gegenwart keine Vergangenheit hat. Dies ist möglich aufgrund der Plastizität des Gehirns. Hier geht es allerdings nicht um die äußere Deformation von Nervensträngen oder die Unterbrechung von Verbindungen im Gehirn, sondern um die ihm innewohnende Zerstörungskraft, deren Ausbruch allein auf dem Zufall zu beruhen scheint. Daher stellt sich, philosophisch gesehen, die Frage nach der Ontologie des zerstörerischen Zufalls. Catherine Malabou lädt uns hier zu einem philosophischen und literarischen Abenteuer ein, bei dem Spinoza, Deleuze und Freud auf Proust und Duras treffe.

Autorentext

Catherine Malabou (*1959), Philosophieprofessorin an der Université de Paris-X-Nanterre und Gastprofessorin für Vergleichende Literaturwissenschaft an der State University of New York.

Produktinformationen

Titel: Ontologie des Akzidentiellen
Untertitel: Essay zur zerstörerischen Plastizität
Autor:
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783883962962
ISBN: 978-3-88396-296-2
Format: Fester Einband
Hersteller: Merve
Herausgeber: Merve Verlag GmbH
Genre: Philosophie
Veröffentlichung: 01.05.2011
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 95g
Größe: H172mm x B121mm x T10mm
Jahr: 2011
Untertitel: Deutsch
Auflage: 05.2011