Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Realität der Massenmedien

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Univ... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: "Was wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien."(Luhmann 2009:9) Mit diesem Satz beginnt Niklas Luhmann 1996, über die Realität der Massenmedien zu schreiben, was auch das Thema der folgenden Arbeit sein wird. Fokussiert wird dabei auf die Fragestellung, ob Luhmanns Ansichten heutzutage noch aktuell und auf das auch auf das Gesellschaftssystem anwendbar sind. Thematisiert werden hauptsächlich die Funktionen von Journalismus, PR und Öffentlichkeit und ihre Relationen untereinander. Luhmanns Systemtheorie wird dabei genauer analysiert, kritisiert und gleichzeitig betrachtet, welche Weiterentwicklungen und Präzisierungen aus der Forschung entsprungen sind. Besonders bei der Frage, wo Öffentlichkeit im System zu verorten ist, fehlt es der Luhmannschen Theorie an konkreten Aussagen. Antworten darauf liefern Alexander Görke und Matthias Kohring, deren Ansätze genauer dargestellt werden sollen, da sie Öffentlichkeit als Funktionssystem betrachten. Sie zeigen, wo Öffentlichkeit ihren Platz im Gesellschaftssystem findet und wie sie dort ihre Funktion erfüllen kann. Aufgrund der Komplexität der Theorien und des Umfanges dieser Arbeit kann nur ein kleiner Ausschnitt der Luhmannschen Theorie und der aktuellen Forschung analysiert werden. Daher müssen Grundbegriffe und -operationen der Systemtheorie vorausgesetzt werden. Auch weitere Forschungsansätze, wie die von Marcinkowski, Rühl, Schmidt, Blöbaum und Spangenberg können leider im Einzelnen nicht ausführlich erläutert werden. Beginnend bei Luhmanns Versuch, eine allgemeine und abgrenzende Definition für das Massenmediensystem zu finden, beschäftigt sich diese Arbeit weiterhin mit den Realitäten der Massenmedien, der Codierung und den Programmbereichen. Das dritte Kapitel beinhaltet eine Auseinandersetzung mit den Massenmedien als Funktionssystem der Gesellschaft. Anschließend wird der Begriff der Öffentlichkeit aufgegriffen und genauer analysiert. Dabei werden die Theorieansätze von Görke und Kohring genutzt, um Luhmanns Theorie zu ergänzen und aktueller zu gestalten.

Produktinformationen

Titel: Die Realität der Massenmedien
Untertitel: Kritische Betrachtung der Luhmannschen Theorie
Autor:
EAN: 9783640906840
ISBN: 978-3-640-90684-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H210mm x B146mm x T14mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage