Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Online-Sucht als Thema Sozialer Arbeit

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Zeitalter, in dem die Menschheit lebt und die Welt in der sie existiert, ist heut zu Tage von unzähligen elektronischen und di... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das Zeitalter, in dem die Menschheit lebt und die Welt in der sie existiert, ist heut zu Tage von unzähligen elektronischen und digitalen Einflüssen geprägt. Neben den fest etablierten Massenmedien, wie beispieleweise dem Fernseher oder dem Handy stellt das Internet unangefochten das absolut beständige Medium in der Gesellschaft dar. Die Nutzung dieses Mediums ist in der heutigen Zeit ein vollkommen usueller Vorgang. Der Gebrauch des Internets bietet dem User eine hohe Anzahl differenter Nutzungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel das Chatten über soziale Netzwerke oder den Umgang mit verbalen und visuellen Formen der Erotik. Vor allem aber steht von den unterschiedlichen Optionen des Internetgebrauchs zunehmend der Bereich der Onlinespiele im Mittelpunkt wissenschaftlicher und journalistischer Diskurse. Mittlerweile spielen weltweit Millionen Menschen Online-Rollenspiele wie World of Warcraft oder schaffen sich eine zweite Identität in Second Life. An und für sich stellt diese Tatsache zunächst keine Problematik dar. Doch wenn aus gewöhnlichem Gebrauch eine schleichende Sucht entsteht und der Mensch durch den digitalen Sog aus seiner Realität gerissen wird, können sich dadurch ernsthafte Konsequenzen ergeben. Welche Hilfen gibt es diesbezüglich für Menschen, die einer solchen Verhaltenssucht unterliegen und was bedeutet diese neuartige Dimension der Sucht für die Soziale Arbeit?

Autorentext

Carlo-Fernando Graßmann wurde am 09.11.1984 in Berlin geboren.Nach seinem abgeschlossenem Studium in Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Fachhochschule Potsdam wurde ihm der akademische Grad des Bachelor of Arts verliehen.Heute arbeitet er als staatlich anerkannterSozialarbeiter/Sozialpädagoge im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens.

Produktinformationen

Titel: Online-Sucht als Thema Sozialer Arbeit
Untertitel: (dargestellt an Beispielen von Computerspielen)
Autor:
EAN: 9783639403657
ISBN: 978-3-639-40365-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 139g
Größe: H222mm x B152mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.