Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Buchstabe und Maschine

  • Kartonierter Einband
  • 237 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Mittelpunkt dieser Untersuchung stehen die Technikdiskurse in der Weimarer Republik, im "Dritten Reich" und in der DD... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Mittelpunkt dieser Untersuchung stehen die Technikdiskurse in der Weimarer Republik, im "Dritten Reich" und in der DDR. Carl Wege zeigt, wie technische Denkfiguren in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten auf je unterschiedliche Weise in literarische Texte Einzug halten.

Technik wird im 20. Jahrhundert zu einer Leitvorstellung der gleichermaßen von Zukunftsängsten und Zermalmungslust heimgesuchten Literaturszene. Das Spektrum der Positionen reicht von strikter Verweigerung bis zu dem Versuch, Technik und Kultur miteinander zu versöhnen.Im Mittelpunkt dieser grundlegenden Untersuchung stehen die Technikdiskurse in der Weimarer Republik, im Dritten Reich und in der DDR. Carl Wege zeigt, wie technische Denkfiguren in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten auf je unterschiedliche Weise in literarische Texte Einzug halten. Politische Rahmenbedingungen und historisch gewachsene Mentalitäten führen zur Ausprägung sehr unterschiedlicher nationaler Technik-Stile. Doch Technik ist nicht nur stilfähig, sondern auch stilbildend: Exemplarisch wird dies an der "etwas anderen Literatur" der Schweiz deutlich gemacht.

Produktinformationen

Titel: Buchstabe und Maschine
Untertitel: Beschreibung einer Allianz
Autor:
EAN: 9783518121474
ISBN: 978-3-518-12147-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 237
Gewicht: 146g
Größe: H176mm x B108mm x T16mm
Jahr: 2000
Auflage: 2. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "edition suhrkamp"