Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

"Der neue Geist des Kapitalismus" in Zeiten der Krise

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,35, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institu... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,35, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Neuere Gesellschaftstheorien: Luc Boltanski/Eve Chiapello, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung des Begriffs "Kapitalismus", im Gegensatz zum wohlwollender klingenden Begriff "Marktwirtschaft", wird oft bereits mit einer generell anti-kapitalistischen Blickrichtung in Verbindung gebracht. Luc Boltanski und Ève Chiapello versuchen nun aber in ihrem Werk "der neue Geist des Kapitalismus" eine eigene Herangehensweise der "Soziologie der Kritik" zu entwickeln, die sie einer "kritischen Soziologie" entgegen stellen - nicht um die Kritik zu vernichten, sondern um ihre "Grundlagen zu stärken". Der "Zusammenhang zwischen dem Kapitalismus und seiner Kritik" soll mit einem dialektischen Wechselverhältnis neuartig beschrieben werden. Dabei wird die grundsätzliche Notwendigkeit von Rechtfertigung für die Teilnahme am Kapitalismus jenseits der Profitlogik betont. Hierfür analysieren sie zwei "alte" und einen im Entstehen begriffenen aktuellen, dritten "kapitalistischen Geist" mit jeweils eigenen Rechtfertigungslogiken. Bereits zur Erstveröffentlichung ihres Werkes 1999 - lange vor dem aktuellen kapitalistischen Krisen-Umfeld aus Umwelt-Krise, Finanzkrise, Krise der sozialen Sicherungssysteme, sowie der Umbrüche in Nord-Afrika und im Nahen Osten - sehen die Autoren weitsichtig diesen dritten kapitalistischen Geist "in einer schweren Krise, von der eine wachsende Orientierungslosigkeit und gesellschaftliche Skepsis zeugen." Dabei wird die Herausbildung eines kapitalistischen Geistes als wichtiger Stützpfeiler des Kapitalismus gesehen. In dieser Arbeit wird nun zunächst im zweiten Teil die grundsätzliche Stoßrichtung des Ansatzes der Autoren verdeutlicht, bevor dann ihre Grundzüge bei Max Weber verortet werden. Anschließend erfolgt im dritten Teil eine ausführliche Vorstellung ihrer eigenen Neuausrichtung, die an zentralen Stellen mit klassisch marxistisch-materialistischer, sowie einmalig neo-gramscianischer Gesellschaftstheorie kontrastiert und so schärfend reflektiert wird. Im vierten Abschnitt wird abschließend der Ansatz von Boltanski und Chiapello auf das aktuelle Krisen-Umfeld des Kapitalismus angewendet und diskutiert inwieweit die von den Autoren befürchtete alternativlose "Unterwerfung unter die Wirtschaftsgesetze" bereits Realität geworden ist. Daran angeschlossen wird ein Ausblick gewagt, inwiefern das Zusammenwirken von verschiedenen Kritik-Sphären dabei als mögliche erfolgreiche Antwort auf die Vereinnahmungsstrategien des Kapitalismus gelten kann.

Autorentext
Trump, Carl Philipp Ich komme aus Berlin-Zehlendorf und habe am Berliner Jesuiten-Gymnasium Canisius-Kolleg Abitur gemacht. Danach habe ich an der Ludwig-Maximilians-Universtät in München einen Bachelor in Politikwissenschaft und Nebenfach Soziologie absolviert. Mein Auslandssemester habe ich als Visiting Student an der Columbia University in the City of New York verbracht und meinen Master of Science habe ich an der London School of Economics and Political Science in International Relations gemacht. Nach dem Studium habe ich durch Bitcoin und Litecoin Trading die Grundlage geschaffen mich fortan Startups und dem politischen Aktivismus zu widmen. Dafür habe ich die Gutmenschen gemeinnützige GmbH gegründet, die sich gegen sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche im Allgemeinen und gegen Opus Dei im Konkreten widmet. Daneben kandidiere ich als Kandidat der Linken für eine gerechtere Gesellschaft mit dem Kernthema Digitalisierung der Gesellschaft. Heute lebe ich in Berlin-Friedrichshain. Mein gesamter Lebenslauf ist unter www.chuzpe.VC abrufbar.

Produktinformationen

Titel: "Der neue Geist des Kapitalismus" in Zeiten der Krise
Untertitel: Die Notwendigkeit einer Zusammenführung von Künstler-, Sozial- und Umweltkritik als Antwort auf Vereinnahmungsstrategien des Kapitalismus
Autor:
EAN: 9783668871748
ISBN: 978-3-668-87174-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2019