Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Zwischen Legende und Wirklichkeit. Inwiefern nutze Skanderbeg die Fremd- und Eigeninszenierung seiner Person zur Interessensverwirklichung?

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,3, Ruhr-Unive... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,3, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Georg Kastriota (1405 - 1468) ging unter vielen Namen in die Geschichte Südosteuropas ein. Iskender, Athleta Christi aber vor allem Skanderbeg benennen einen Mann, der unter anderem mit Bauern- und Hirtenkriegern an seiner Seite den Widerstand gegen die osmanischen Sultane im albanischen Hochland anführte. Aufgewachsen in einer Zeit in der der Wille zum Widerstand gegen die Osmanische Herrschaft wuchs und nur mit der führenden Flottenmacht Venedigs an der Adria eine Chance hatte, spielt er bis heute eine wichtige Rolle im albanischen Selbstverständnis und wird dort als Freiheitskämpfer und Held verehrt. Die Quellenlage für das 15. Jahrhundert gibt nur spärlich Auskunft über den einstigen Widerständler und muss stets kritisch begutachtet werden. Je weiter er in seiner Karriere voranschritt, desto mehr wurde von ihm schriftlich festgehalten und in einem besonderen Licht dargestellt. So stützen beispielsweise Volkslieder aus Südosteuropa die bisher einseitige Darstellung Skanderbegs als Nationalheld als auch die albanischen Kleriker Marinus Barletius und Demetrio Franco, die in ihren Biographien das Bild eines Helden, wohlgemerkt erst nach Lebzeiten Georgs, legendenhaft ausschmückten. Neue Funde stellen den albanischen Fürsten allerdings in ein weniger rühmliches Licht. Die neue Forschungstendenz, unter anderem dargestellt von Oliver Jens Schmitt, auf dessen Werken diese Arbeit beruht, vermutet Blutrache als Hauptmotiv Skanderbegs, was in Albanien eine starke Gegenreaktion hervorrief. Unter diesem neuen Licht betrachtet wandeln sich Skanderbegs Taten zu einem Balanceakt zwischen den Großmächten Venedig, Neapel, Ungarn und dem Osmanischen Reich, um seine eigentlichen Absichten zu verschleiern. Unter kritischer Berücksichtigung der neuen Quellenlage wird in dieser Arbeit nicht nur versucht hinter der inszenierten Figur Skanderbeg zu blicken. Stattdessen wird die verwendete Terminologie , die im Umgang mit den damaligen Großmächten um Georg Kastriota fällt, herausgearbeitet und hinterfragt.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Legende und Wirklichkeit. Inwiefern nutze Skanderbeg die Fremd- und Eigeninszenierung seiner Person zur Interessensverwirklichung?
Autor:
EAN: 9783668681132
ISBN: 978-3-668-68113-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 60g
Größe: H212mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2018