Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Rassismus und Diskriminierung. Eine Analyse der Migranten auf dem österreichischen Arbeitsmarkt

  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 3,... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 3, Universität Wien (Institut für Geographie und Regionalforschung), Veranstaltung: Übung, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht internationale Migration. Im Hauptteil der Analyse wird die Situation von muslimischen Migranten auf dem österreichischen Arbeitsmarkt untersucht. In den frühen 1960er kamen viele Gastarbeiter aus den östlichen Staaten nach Europa. Die Einwanderungen waren auf eine unbefristete Zeit vorgesehen und stellten keine großen gesellschaftlichen Anregungen und Problematiken dar. Erst nachdem sich die "Gäste" zu lange in der fremden Gesellschaft bewegten, begannen auch die rassistischen Konflikte. Zumal dann, wenn sie nicht ihrer Funktion als Arbeitskraft entsprachen. Wichtig war, dass sie arbeitsfähig waren. Die Frage bleibt, ob bei rassistischer Diskriminierung von Migranten, die Religionen eine wirklich große Rolle spielen. Ob Diskriminierung von Migranten aufgrund ethnischer Herkunft oder religiöser Herkunft entstehen, sind die Fragen, die in dieser Arbeit aufgeklärt werden. Es werden wichtige Begriffe wie "Migration" und "Rassismus" erklärt, damit wir uns genauer vorstellen können, womit wir es hier zu tun haben. Die darauffolgenden Abschnitte zeigen uns einen kurzen Einblick in den Arbeitsmarkt in Österreich, wie hier die Bewerber mit Migrationshintergrund und ohne Migrationshintergrund abschneiden. Die Auswirkungen ethnischer Herkünfte am Arbeitsmarkt sind sehr beachtlich. Jedoch grenzen sich Vorurteile leider nicht nur in diesem Aspekt ein, sondern auch auf religiöser Hinsicht. Die Abschnitte danach postulieren uns die Lage der Muslime. Wieso sie diskriminiert werden, gefolgt durch Beispiele und statistische Auswertungen von verschiedenen Studien.

Produktinformationen

Titel: Rassismus und Diskriminierung. Eine Analyse der Migranten auf dem österreichischen Arbeitsmarkt
Autor:
EAN: 9783668922143
ISBN: 978-3-668-92214-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 40g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019