Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Colitis ulcerosa - Adenomatosis coli

  • Kartonierter Einband
  • 228 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Lebensqualität der an Colitis ulcerosa und Adenomatosis coli (Präkanzerosen des Dickdarms) erkrankten, meist jungen Patienten ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Lebensqualität der an Colitis ulcerosa und Adenomatosis coli (Präkanzerosen des Dickdarms) erkrankten, meist jungen Patienten kann heute durch den gezielten Einsatz der neuen kontinenzerhaltenden Operationstechniken fundamental verbessert werden. Erstmals wird das Verfahren der ileoanalen Pouchtechnik in dieser Monographie detailliert beschrieben. Es wird in den Kontext der exakten Indikationskriterien für den funktionellen Organersatz (Enddarm-Pouch statt künstlichem Darmausgang), der möglichen Komplikationen und der besonderen Aufgabe der Nachsorge gestellt. Das ausgezeichnete Abbildungsmaterial setzt einen optischen Akzent und veranschaulicht die Technik. Von Bedeutung auch für den Pathologen: die auf einmalige Weise zusammengestellten "Pouchhistologie"-Abbildungen. Somit kann der Leser die großen Erfahrungen des Heidelberger Teams in dieser zeitgemäßen Technik optimal für die eigene Patientenversorgung nutzen. Internisten erhalten grundlegendes Wissen für die Abstimmung der Behandlung mit dem Chirurgen und der Operateur wichtige Hinweise und Daten für die Therapieplanung bei seinen Patienten.

Inhalt

1 Kontinenzerhalt nach Proktokolektomie.- 1.1 Indikation zur Proktokolektomie.- 1.2 Situation des Stomaträgers.- 1.3 Überwindung des Stomas.- 2 Historischer Rückblick.- 2.1 Einführung.- 2.2 Themenkomplexe im Umfeld der ileoanalen Pouchoperation.- 2.2.1 Anatomie und Physiologie des Kontinenzorgan.- 2.2.2 Chirurgische Therapie der Colitis ulcerosa und der familiären Adenomatosis.- 2.2.3 Anorektale Chirurgie.- Erwachsenenchirurgie.- Kinderchirurgie.- 2.2.4 Ersatzreservoirbildung.- Ersatzreservoir des Magens.- Ersatzstuhlreservoir in orthotoper Position.- Daskontinentelleostoma.- Ersatzharnblase.- Kolonreservoir.- 2.3 Entwicklung der ileoanalen Pouehoperationen.- 2.3.1 S-Pouch.- 2.3.2 J-Pouch.- 2.3.3 L-Pouch.- 2.3.4 W-Pouch.- 2.3.5 Pouchvarianten.- 2.3.6 Pouchbildungohne Dünndarmplikatur.- 2.4 Sphinktererhalt beiileoanaler Anastomose.- 2.4.1 Mukosektomie.- 2.4.2 Endorektaler Durchzug.- 2.4.3 Länge des muskulären Rektumcuffs.- 2.4.4 Tiefe Anastomose ohne Mukosektomie.- 2.4.5 Restitution der Darmkontinuität nach langem Intervall.- 2.5 Zusammenfassung und dynamische Weiterentwicklung.- 3 Anatomie und Physiologie des Kontinenzorgans.- 3.1 Anatomie.- 3.1.1 Anorektales Hohlorgan.- 3.1.2 Anales Sphinktersystem.- 3.1.3 Gefäß-und Nervenversorgung.- 3.2 Physiologie.- 3.2.1 Kontinenzfunktion.- 3.2.2 Diskrimination.- 3.2.3 Defäkation.- 3.3 Kontinenzkompromittierende Faktoren.- 3.3.1 Inkontinenz.- 3.4 Ausgangssituation bei der ileoanalen Pouchoperation.- 4 Indikationen und Kontraindikationen zur ileoanalen Pouchoperation.- 4.1 Anteil einzelner Krankheitsbilder am Gesamtpatientengut.- 4.2 Colitis ulcerosa.- 4.3 Familiäre adenomatöse Polygosis coli.- 4.4 Indikation im engeren Sinne.- 4.4.1 Colitis ulcerosa.- 4.4.2 Familiäre adenomatöse Polyposis coli.- 4.4.3 Andere in Frage kommende Krankheitsbilder.- 4.4.4 Einzeitiges oder mehrzeitiges chirurgisches Vorgehen.- 4.5 Kontraindikationen.- 4.5.1 Allgemeine Kontraindikationen.- 4.5.2 Spezielle Kontraindikationen.- 5 Pathologische Anatomie von Colitis ulcerosa und familiärer adenomatöser Polyposis coli.- 5.1 Colitis ulcerosa.- 5.2 Kolitisassoziierte Karzinome undpräkanzeröse Dysplasien.- 5.3 Familiäre adenomatöse Polyposis coli.- 6 Operative Alternativen zur ileoanalen Pouchoperation.- 6.1 Verfahren ohne Kontinenzerhalt.- 6.1.1 Proktokolektomiemitterminalemlleostoma.- 6.2 Verfahren mit Kontinenzerhalt.- 6.2.1 Ileorektale Anastomose (IRA).- 6.2.2 Kontinente Ileostomie.- 7 Vorbereitungen zur ileoanalen Pouchoperation.- 7.1 Diagnostik.- 7.1.1 Klinische Beurteilung.- 7.1.2 Endoskopie.- 7.1.3 Bildgebende Diagnostik.- 7.1.4 Laboruntersuchungen.- 7.1.5 Funktionelle Untersuchungsmethoden.- 7.1.6 Notwendige Regeldiagnostik bei elektiver ileoanaler Pouchoperation.- 7.2 Vorbereitende Therapie.- 7.2.1 Medikamentöse Therapieforderungen.- 7.2.2 Lokale Therapie.- 7.2.3 Eigenblutspende.- 8 Durchführung der ileoanalen Pouchoperation.- 8.1 Anatomisch-funktioneile Ausgangslage.- 8.2 Operationsphasen.- 8.2.1 Ablative Phase.- Ablösen des großen Netzes.- Kolektomie.- Teilproktektomie.- Proktomukosektomie.- 8.2.2 Rekonstruktive Phase.- Mobilisation des Dünndarmes.- Pouchbildung.- Pouchanale Anastomose.- Drainage.- Protektive Ileostomie.- Allgemeine Daten.- 8.3 Strategie für Notfälle und bei Patienten mit hohem Risiko.- 8.3.1 Notfallsituation.- 8.4 Einfluß von Vorbehandlungen und Voroperationen - die operative Taktik.- 8.4.1 Intraabdominelle Eingriffe.- 8.4.2 Transanale Eingriffe.- 8.4.3 Reduzierter Allgemein-und Ernährungszustand.- 8.5 Was ist durch die ileoanale Pouchoperation substituierbar?.- 9 Postoperatives Management.- 9.1 Phase 1: nach ileoanaler Pouchoperation und protektivem Ileostoma.- 9.1.1 Wundversorgung und Drainagen.- 9.1.2 Infusions-und medikamentöse Therapie.- 9.1.3 Postoperativer Kostaufbau.- 9.1.4 Lokale Therapie.- 9.1.5 Vorbereitung der Ileostomarückverlagerung.- 9.2 Phase 2: nach Ileostomarückverlagerung.- 9.2.1 Kostaufbau.- 9.2.2 Körperliche Aktivität.- 9.2.3 Sexualleben und Schwangerschaft.- 9.3 Maßnahmen bei erhöhter Stuhlfrequenz und Inkontinenz nachileoanalerPouchoperation.- 9.4 Extraintestinale Manifestation der Grunderkrankung nachileoanaler Pouchoperation.- 9.4.1 Colitis ulcerosa.- 9.4.2 Familiäre Adenomatosis coli.- 10 Komplikationen nach ileoanaler Pouchoperation.- 10.1 Komplikationsarten.- 10.1.1 Häufige Komplikationen.- Lokal-septische Komplikationen im kleinen Becken.- Pouchitis.- Striktur.- Ileus.- 10.1.2 Seltenere Komplikationen.- 10.1.3 Mehrfachkomplikationen.- 10.2 Versagen der ileoanalen Pouchoperation.- 10.3 Gesamtmorbidität und Letalität.- 11 Follow-up nach ileoanaler Pouchoperation.- 11.1 Gründe für ein Follow-up.- 11.2 Zeitintervalle.- 11.3 Parameter.- 11.4 Funktionelle Ergebnisse.- 11.4.1 Objektivierbare Faktoren der Funktion.- 11.4.2 Subjektive Einschätzung der Patienten.- 11.5 Endoskopische und röntgenologische Kontrolle.- 11.6 Auswirkungen auf Schwangerschaft und Geburt sowie Sexualfunktion.- 11.7 Betreuender Arzt.- 12 Langzeitprognose.- 12.1 Beobachtungszeitraum.- 12.2 Erwarteter Spontanverlauf der Erkrankung.- 12.3 Prognose nach Proktokolektomie und terminaient Ileostoma.- 12.4 Prognose nach kontinenter Ileostomie.- 12.5 Prognose nach Ileorektostomie.- 12.6 Prognose nach Ileoanaler Pouchoperation.- 13 Schlußbemerkung.- 13.1 Bedeutung der ileoanalen Pouchoperation für die betroffenen Patienten.- 13.2 Bewertung des derzeit angewendeten operativen Verfahrens.- 13.3 An welchen Zentren sollte die Operation durchgeführt werden?.- 13.4 Zukünftige Forschungsschwerpunkte.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Colitis ulcerosa - Adenomatosis coli
Untertitel: Fünktionserhaltende Therapie
Autor:
EAN: 9783642755811
ISBN: 978-3-642-75581-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 228
Gewicht: 399g
Größe: H242mm x B170mm x T12mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1990