Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Burgruine in Thüringen

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 66. Kapitel: Reichsburg Kyffhausen, Burg Sonneberg, Burg Camburg, Hallenburg, Burg Liebenstein, Kunitz... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 66. Kapitel: Reichsburg Kyffhausen, Burg Sonneberg, Burg Camburg, Hallenburg, Burg Liebenstein, Kunitzburg, Burgruine Henneberg, Ruine Brandenburg, Burg Gleichen, Scharfenburg, Rothenburg, Burg Landeswehre, Burg Normannstein, Burg Greifenstein, Mühlburg, Burg Hanstein, Burg Allerburg, Burg Hohnstein, Krayenburg, Raspenburg, Burgruine Tautenburg, Hausmannsturm, Burg Ehrenstein, Lobdeburg, Burg Schwarzwald, Burgruine Rusteberg, Burgruine Schauenforst, Burg Rauenstein, Burgruine Straufhain, Burgruine Reichenfels, Schloss Wespenstein, Hoher Schwarm, Untere Sachsenburg, Arnshaugk, Burg Straußberg, Burgruine Haineck, Obere Sachsenburg, Wysburg, Monraburg, Burg Eichicht, Burgruine Altenstein, Ilburg, Schaumburg, Burg Furra, Burg Tannroda, Burg Neuhaus, Burg Triptis, Käseburg, Ebersburg, Arnsburg, Hutsburg, Kemenate Orlamünde, Burg Stein, Burg Schkölen, Falkenburg, Burg Rabenswalde. Auszug: Die Ruinen der Reichsburg Kyffhausen liegen auf einem 800 Meter langen östlichen Ausläufer des Kyffhäusergebirges in der Gemarkung von Steinthaleben bei Bad Frankenhausen in Thüringen, unweit der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. In direkter Nähe liegen die Kelbraer Ortsteile Sittendorf und Tilleda. Mit einer Höhe von etwa erhebt sich der Bergvorsprung rund 200 Meter über der Goldenen Aue. Bei der Reichsburg handelt es sich um drei einzelne, durch Abschnittsgräben voneinander getrennte mittelalterliche Befestigungen. Diese drei Burgen werden als Ober-, Mittel- und Unterburg' bezeichnet. Bei einer Länge von über 600 und einer Breite von ca. 60 Metern bilden sie gemeinsam eine der größten Burganlagen Deutschlands. Zusammen mit dem Burgmuseum und dem Kyffhäuserdenkmal ist die Burg eines der am stärksten besuchten touristischen Ziele in Deutschland, das besonders durch die Barbarossa- oder Kyffhäusersage weithin bekannt ist. Die Besiedlung des nach Süden, Osten und Norden hin steil abfallenden Burgberges setzte nach Ausweis der archäologischen Funde möglicherweise bereits im Neolithikum ein, doch könnten die geborgenen Steingeräte, sogenannte Schuhleistenkeile, auch erst in mittelalterlicher Zeit als Abwehrmittel gegen Blitzschlag hierher verbracht worden sein. Keramik- und Metallfunde der Bronzezeit stammen vermutlich aus zerstörten Grabhügeln auf dem weithin sichtbaren Bergsporn. In mehreren Ausgrabungsschnitten in der Oberburg wurden 1937/38 die Reste einer Befestigung aus der älteren Eisenzeit (Hallstatt D-Latène A (B)/"Thüringische Kultur" des 6./5. Jahrhunderts v. Chr.) angetroffen. Eine Steintrockenmauer verlief weiter talabwärts als die mittelalterlichen Mauern. Den vorgeschichtlichen Siedlungsresten nach zog sich die besiedelte Fläche weit den Hang hinunter. Aus der bis zu einem halben Meter starken Kulturschicht mit zahlreichen Keramikfunden stammt auch der Fund einer Lage verbrannten Getreides. Ein solcher Fund wird meist als Überrest kultischer Handlungen gede

Produktinformationen

Titel: Burgruine in Thüringen
Untertitel: Reichsburg Kyffhausen, Burg Sonneberg, Burg Camburg, Hallenburg, Burg Liebenstein, Kunitzburg, Burgruine Henneberg, Ruine Brandenburg, Burg Gleichen, Scharfenburg, Rothenburg, Burg Landeswehre, Burg Normannstein, Burg Greifenstein
Editor:
EAN: 9781158784158
ISBN: 978-1-158-78415-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 431g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011