Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bulgarien

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Das Buch öffnet die Tür zur Architektur eines Landes, das durch die jahrzehntelange Isolation hinter dem Eisernen Vorhang in Verge... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Das Buch öffnet die Tür zur Architektur eines Landes, das durch die jahrzehntelange Isolation hinter dem Eisernen Vorhang in Vergessenheit geraten ist. Ausgehend von denantiken Wurzeln über Jahrhunderte der osmanischen Vorherrschaftmit einer bedeutenden anonymen Architektur hat sich im 20. Jahrhundert eine akademisch geprägte Baukultur westlichen Charakters entwickelt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als man nach der eklektischen Stilarchitektur und der darauf folgenden Formenvielfalt des Jugendstils an vielen Orten zu den Wurzeln der europäischen Traditionen aufbrach, wurden unter anderem Le Corbusier oder Bernard Rudofsky auf die anonyme Architektur Bulgariens aufmerksam. Es lässt sich ohne weiteres behaupten, dass diese Quellen in der Architektur Bulgariens bis heute nicht nur als vordergründige Inspiration dienen, sondern tief im Bewusstsein der Architekten verankert sind und z. B. Grundrisslösungen, Raumfolgen oder die Einbeziehung und Gestaltung des Außenraumes in die Architektur direkt darauf Bezug nehmen. In profunden und reich bebilderten Beiträgen analysieren ausgewiesene Kenner die Sonderstellung der Architektur Bulgariens im 20. Jahrhundert.

Autorentext
Adolph Stiller, geboren 1956, international tätiger Architekturwissenschaftler und Architekt, Lehr- und Forschungstätigkeit in Genf, Zürich, Paris und Wien; Kurator vieler Ausstellungen und Autor von Beiträgen in internationalen Zeitschriften und Katalogen. Seit 2009 Professor an der Accademia di Architettura, Mendrisio (Schweiz).

Klappentext

Das Buch öffnet die Tür zur Architektur eines Landes, das durch die jahrzehntelange Isolation hinter dem Eisernen Vorhang in Vergessenheit geraten ist. Ausgehend von den antiken Wurzeln über Jahrhunderte der osmanischen Vorherrschaft mit einer bedeutenden "anonymen" Architektur hat sich im 20. Jahrhundert eine akademisch geprägte Baukultur westlichen Charakters entwickelt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als man nach der eklektischen Stilarchitektur und der darauf folgenden Formenvielfalt des Jugendstils an vielen Orten zu den Wurzeln der europäischen Traditionen aufbrach, wurden unter anderem Le Corbusier oder Bernard Rudofsky auf die anonyme Architektur Bulgariens aufmerksam. Es lässt sich ohne weiteres behaupten, dass diese Quellen in der Architektur Bulgariens bis heute nicht nur als vordergründige Inspiration dienen, sondern tief im Bewusstsein der Architekten verankert sind und z. B. Grundrisslösungen, Raumfolgen oder die Einbeziehung und Gestaltung des Außenraumes in die Architektur direkt darauf Bezug nehmen. In profunden und reich bebilderten Beiträgen analysieren ausgewiesene Kenner die Sonderstellung der Architektur Bulgariens im 20. Jahrhundert.

Produktinformationen

Titel: Bulgarien
Untertitel: Architektonische Fragmente
Editor:
EAN: 9783702505738
ISBN: 978-3-7025-0573-8
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 16 bis 18 Jahre
Herausgeber: Pustet Anton
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 563g
Größe: H218mm x B202mm x T20mm
Jahr: 2007

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen