Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sowjetgesellschaft im Epochenwandel

  • Kartonierter Einband
  • 299 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Perestroika und Glasnost konfrontierten die sowjetische Öffentlichkeit völlig unvorbereitet mit einer Vielzahl von sozialen Mißstä... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Perestroika und Glasnost konfrontierten die sowjetische Öffentlichkeit völlig unvorbereitet mit einer Vielzahl von sozialen Mißständen im Lande, die jahrzehntelang streng geheimgehalten worden waren. Der Autor greift einige der wichtigsten Themen aus dieser kritischen Diskussion in der Sowjetunion heraus (wie z.B. die schockierende Wirkung der Enthüllungen über das Ausmaß der Armut, die Struktur der Privilegien, die Korruption der Bürokratie und die Verbreitung der Kriminalität, der Drogensucht und der Prostitution) und zeigt, wie in diesem Selbstaufklärungsprozeß die Legitimationsgrundlagen des sowjetischen Herrschaftssystems zusammengebrochen sind.

Autorentext

Der Autor: René Ahlberg wurde 1930 in Riga (Lettland) geboren. Promotion zum Dr. phil. 1960; Habilitation 1968 an der Freien Universität Berlin. Seit 1971 Professor für das Fach osteuropäische Soziologie. Zahlreiche Monographien und Aufsätze zu Problemen sozialistischer Gesellschaften.



Klappentext

Perestroika und Glasnost konfrontierten die sowjetische Öffentlichkeit völlig unvorbereitet mit einer Vielzahl von sozialen Mißständen im Lande, die jahrzehntelang streng geheimgehalten worden waren. Der Autor greift einige der wichtigsten Themen aus dieser kritischen Diskussion in der Sowjetunion heraus (wie z.B. die schockierende Wirkung der Enthüllungen über das Ausmaß der Armut, die Struktur der Privilegien, die Korruption der Bürokratie und die Verbreitung der Kriminalität, der Drogensucht und der Prostitution) und zeigt, wie in diesem Selbstaufklärungsprozeß die Legitimationsgrundlagen des sowjetischen Herrschaftssystems zusammengebrochen sind.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Geschichte der sowjetischen Soziologie - Politische Organisation der sowjetischen Gesellschaft (Legitimitätskrise, Verwaltungselite, Paßregime, Privilegiensystem) - Soziale Konfliktfelder in der SU (Kirche, Armut, Prostitution, Kriminalität, Drogensucht und Korruption).

Produktinformationen

Titel: Sowjetgesellschaft im Epochenwandel
Untertitel: Studien zur Selbstaufklärung der sowjetischen Gesellschaft in der Zeit der Perestroika 1985-1990
Autor:
EAN: 9783631451786
ISBN: 978-3-631-45178-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 299
Gewicht: 416g
Größe: H210mm x B149mm x T17mm
Jahr: 1992
Auflage: Neuausg.