Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Talent- und Kompetenzentwicklung im Fußball: Der Vergleich zwischen Deutschland und Brasilien

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltu... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Marketingmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Romario, Ronaldo, Ronaldhino, Robinho, Bebeto, Roberto Carlos das sind die Namen die jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn er die brasilianischen Weltstars spielen sieht. Ballkünstler, Fußballästheten oder auch Magier werden die Spaßfußballer Brasiliens genannt. Brasilien ist das Exportland Nummer eins, was Profifußballer betrifft. Warum sind brasilianische Fußballer so begehrt und warum sind sie so viel besser als ihre europäischen oder asiatischen Konkurrenten? Die meisten Weltmeisterschaftserfolge im Fußball erzielten die Argentinier (2-mal), die Deutschen (3-mal), die Italiener (4-mal), Die Brasilianer (5-mal). Dies ist ein weiterer Beweis, dass der brasilianische Fußball für hervorragende Ausbildung von Talenten steht. In Deutschland scheint die Ausbildung der Talente zu stagnieren, 1996 wurde der letzte große Erfolg mit dem Gewinn der Europameisterschaft verzeichnet. Der Altersdurchschnitt der Nationalmannschaft 2000 im Vergleich zu 2010 war wesentlich höher, was als ein Zeichen fehlender Nachwuchstalente gewertet werden kann. Seitdem versuchte der Deutsche Fußballbund, durch entsprechende Förderprogramme neue Talente zu entdecken. Es wurde notwendig das sportliche Leitbild des deutschen Fußballs neu anzupassen. Der moderne, schnelle Fußball, den z.B. Brasilien, Frankreich und Spanien zelebrieren, ist an dem statischen meist kraftintensiven Fußball der deutschen Nationalmannschaft vorbeigezogen, ohne Spuren zu hinterlassen.[...]

Autorentext
Bogdan Spasic wurde am 01.02.1985 in Engelskirchen geboren. Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Siegen schloss der Autor im Jahre 2011 mit dem akademischen Grad des Bachelors erfolgreich ab.

Klappentext

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Marketingmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Romario, Ronaldo, Ronaldhino, Robinho, Bebeto, Roberto Carlos das sind die Namen die jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn er die brasilianischen Weltstars spielen sieht. Ballkünstler, Fußballästheten oder auch Magier werden die Spaßfußballer Brasiliens genannt. Brasilien ist das Exportland Nummer eins, was Profifußballer betrifft. Warum sind brasilianische Fußballer so begehrt und warum sind sie so viel besser als ihre europäischen oder asiatischen Konkurrenten? Die meisten Weltmeisterschaftserfolge im Fußball erzielten die Argentinier (2-mal), die Deutschen (3-mal), die Italiener (4-mal), Die Brasilianer (5-mal). Dies ist ein weiterer Beweis, dass der brasilianische Fußball für hervorragende Ausbildung von Talenten steht. In Deutschland scheint die Ausbildung der Talente zu stagnieren, 1996 wurde der letzte große Erfolg mit dem Gewinn der Europameisterschaft verzeichnet. Der Altersdurchschnitt der Nationalmannschaft 2000 im Vergleich zu 2010 war wesentlich höher, was als ein Zeichen fehlender Nachwuchstalente gewertet werden kann. Seitdem versuchte der Deutsche Fußballbund, durch entsprechende Förderprogramme neue Talente zu entdecken. Es wurde notwendig das sportliche Leitbild des deutschen Fußballs neu anzupassen. Der moderne, schnelle Fußball, den z.B. Brasilien, Frankreich und Spanien zelebrieren, ist an dem statischen meist kraftintensiven Fußball der deutschen Nationalmannschaft vorbeigezogen, ohne Spuren zu hinterlassen.[...]

Produktinformationen

Titel: Talent- und Kompetenzentwicklung im Fußball: Der Vergleich zwischen Deutschland und Brasilien
Autor:
EAN: 9783656310792
ISBN: 978-3-656-31079-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 107g
Größe: H211mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.