Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Talk about Popmusic

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Tatsache, dass Radio heute in aller Regel nebenbei genutzt wird und man die Hörer mit der Musik gewinnt, hat zu einer weitgehe... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Tatsache, dass Radio heute in aller Regel nebenbei genutzt wird und man die Hörer mit der Musik gewinnt, hat zu einer weitgehenden Entwortung vieler Programme geführt. Da heute auch ein Großteil der öffentlich-rechtlichen Sender formatierte (Tages-) Begleitwellen sind, stellt sich jedoch die Frage, ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinem Programmauftrag in all seinen Wellen überhaupt noch ausreichend gerecht wird bezieht sich der gesellschaftlich-relevante Auftrag doch schließlich auch auf die Popsender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Dieser Frage geht vorliegende Diplomarbeit nach, in deren Mittelpunkt Fallstudien über drei öffentlich-rechtliche Popsender stehen, die den Anteil musikjournalistischer Inhalte an deren Gesamtprogramm aufzeigen sollen. Es geht um die Umsetzung der Frage nach der musikjournalistischen Präsenz in den öffentlich-rechtlichen Popwellen in Form dieser Diplomarbeit. Darüber hinaus fließt der Aspekt der Musik als (wichtigstes) Programmelement sowie der Musikprogrammgestaltung als Teilgebiet musikredaktioneller Tätigkeit, mit in diese Arbeit ein.

Autorentext

Björn Schneider, Dipl.-Online-Journalist.2005-2009: Studium des Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt. Ab 10/2009: Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Leipzig. Praktika: 2003: Radio F.R.E.I.; 2007: Radio Primaton; 2008: BR, Bayern 3; Freie Mitarbeit: 2003-2005: Main Post; seit 2009: Studentischer Mitarbeiter news.de



Klappentext

Die Tatsache, dass Radio heute in aller Regel "nebenbei" genutzt wird und man die Hörer mit der Musik gewinnt, hat zu einer weitgehenden ,Entwortung' vieler Programme geführt. Da heute auch ein Großteil der öffentlich-rechtlichen Sender formatierte (Tages-) Begleitwellen sind, stellt sich jedoch die Frage, ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinem Programmauftrag in all seinen Wellen überhaupt noch ausreichend gerecht wird - bezieht sich der gesellschaftlich-relevante Auftrag doch schließlich auch auf die Popsender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Dieser Frage geht vorliegende Diplomarbeit nach, in deren Mittelpunkt Fallstudien über drei öffentlich-rechtliche Popsender stehen, die den Anteil musikjournalistischer Inhalte an deren Gesamtprogramm aufzeigen sollen. Es geht um die Umsetzung der Frage nach der "musikjournalistischen Präsenz" in den öffentlich-rechtlichen Popwellen in Form dieser Diplomarbeit. Darüber hinaus fließt der Aspekt der Musik als (wichtigstes) Programmelement sowie der Musikprogrammgestaltung als Teilgebiet musikredaktioneller Tätigkeit, mit in diese Arbeit ein.

Produktinformationen

Titel: Talk about Popmusic
Untertitel: Musik und musikjournalistische Inhalte in öffentlich-rechtlichen Popwellen
Autor:
EAN: 9783639268959
ISBN: 978-3-639-26895-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 170g
Größe: H218mm x B149mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.06.2010
Jahr: 2010