Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Problematik der Zensurengebung und alternative Formen der Leistungsbeurteilung

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veransta... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Leistungsmessung in verschiedenen Schulfächern, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die vorliegende Hauptseminararbeit widmet sich im 1. Kapitel ausführlich der Fragwürdigkeit der Zensurengebung und gibt in Kapitel 2 Anregungen für moderne Formen der Leistungsmessung bzw. Leistungsbewertung. , Abstract: Feststellung und Bewertung von Schülerleistungen sind häufig besonders schwierig, insbesondere deshalb, weil der reine Informationsgehalt von Noten relativ niedrig ist. Diese Problematik wird an mehreren Beispielen exemplarisch aufgezeigt, insbesondere werden der Wert der Schulnotenskala, die vielfach vorherrschende Normalverteilung und die unterschiedlichen Bezugsnormen kritisch hinterfragt. Die Bewertung von Schülerleistungen ist vielfach auch durch subjektive Fehlerquellen in erheblichem Maße beeinflusst. Da es für den Lehrer wichtig ist, diese zu kennen, werden diese Fehlerquellen besonders detailliert beschrieben. Was letztlich bleibt ist die Frage, was man heute besser machen sollte. Der Schrei nach alternativen Bewertungsformen wird immer lauter. Wie können Schülerleistungen heute objektiver bewertet werden, was leisten beispielsweise Verbalbeurteilungen, Schülerselbstbewertungen oder Portfolios? Letztlich soll geklärt werden, mit welchen Maßnahmen sich Klassenarbeiten gezielter vorbereiten lassen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Leistungsmessung in verschiedenen Schulfächern, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Feststellung und Bewertung von Schülerleistungen sind häufig besonders schwierig, insbesondere deshalb, weil der reine Informationsgehalt von Noten relativ niedrig ist. Diese Problematik wird an mehreren Beispielen exemplarisch aufgezeigt, insbesondere werden der Wert der Schulnotenskala, die vielfach vorherrschende Normalverteilung und die unterschiedlichen Bezugsnormen kritisch hinterfragt. Die Bewertung von Schülerleistungen ist vielfach auch durch subjektive Fehlerquellen in erheblichem Maße beeinflusst. Da es für den Lehrer wichtig ist, diese zu kennen, werden diese Fehlerquellen besonders detailliert beschrieben. Was letztlich bleibt ist die Frage, was man heute besser machen sollte. Der Schrei nach alternativen Bewertungsformen wird immer lauter. Wie können Schülerleistungen heute objektiver bewertet werden, was leisten beispielsweise Verbalbeurteilungen, Schülerselbstbewertungen oder Portfolios? Letztlich soll geklärt werden, mit welchen Maßnahmen sich Klassenarbeiten gezielter vorbereiten lassen.

Produktinformationen

Titel: Problematik der Zensurengebung und alternative Formen der Leistungsbeurteilung
Autor:
EAN: 9783638720205
ISBN: 978-3-638-72020-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 128g
Größe: H212mm x B149mm x T9mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage.