Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Sprachlicher Widerstand im öffentlichen Raum als satirisches Mittel in Marc-Uwe Klings Känguru-Trilogie

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Projektarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Ins... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Projektarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für deutsche Philologie), Veranstaltung: Parteien, Programme & Provokationen: Beschreibung und Bewertung politischer Sprache, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Projektarbeit thematisiert die politische Satire in den Känguru-Büchern von Marc-Uwe Kling, genauer den sprachlichen Widerstand, der vom Protagonisten - dem Känguru - ausgeübt wird und versteht sich als Beitrag zur Politolinguistik. Aus diesem eher unüblichen Thema ergeben sich nun einige Fragen, von denen die wichtigsten an dieser Stelle direkt beantwortet werden sollen. Wovon die Trilogie handelt ist schnell erklärt: Die Bücher erzählen die Geschichte des Kleinkünstlers Marc-Uwe, vor dessen Tür eines Tages ein Känguru steht, welches schon bald bei ihm einzieht. Das Känguru bezeichnet sich selbst sowohl als Kommunisten und Anhänger von Ho-Chi-Minh als auch als ehemaliges Vietcong-Mitglied und späteren Vertragsarbeiter in der DDR. Diese etwas schräge WG spielt gelegentlich RAF-Quartett, betätigt sich unter anderem politisch und gründet im Laufe der Trilogie verschiedene Organisationen, welche politisch tätig werden. Es werden direkt und indirekt häufig politische Themen, Ideologien und Theorien thematisiert. Hierbei werden immer wieder verschiedene Revolutionen, die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung, der Kampf der politischen Systeme sowie der Vietnamkrieg aufgegriffen. Somit entspricht die Trilogie herkömmlichen Definitionen politischer Literatur, in welcher "Ideologiekritik, Subversivität und oppositionelle Haltung oft als Qualitätsmerkmale" vorausgesetzt werden. Anschließend stellt sich nun die Frage, wogegen das Känguru eigentlich kämpft, was es kritisiert und wogegen es protestiert. Dem Protagonisten stellen sich (seiner eigenen Auffassung nach) der Pinguin als kosmischer Widersacher des Kängurus, die Brüder Jörg und Jörn Dwigs und ihre Partei für Sicherheit und Verantwortung, Das Ministerium für Produktivität mit der Initiative für mehr Arbeit, in dessen bürokratische Fänge das Känguru zum Ende des zweiten Teils gerät und alles, was sich mit dem "System" identifizieren lässt, entgegen.

Produktinformationen

Titel: Sprachlicher Widerstand im öffentlichen Raum als satirisches Mittel in Marc-Uwe Klings Känguru-Trilogie
Autor:
EAN: 9783668675315
ISBN: 978-3-668-67531-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 69g
Größe: H213mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2018