Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dritte Phase Aufbau Ost: Folgen für Unternehmen in Sachsen-Anhalt

  • Geheftet
  • 29 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Angaben zur Person: Birgitta Wolff wurde 1965 in Münster geboren. Nach einer Banklehre studierte sie Wirtschaftswissenschaft an d... Weiterlesen
20%
6.90 CHF 5.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Angaben zur Person: Birgitta Wolff wurde 1965 in Münster geboren. Nach einer Banklehre studierte sie Wirtschaftswissenschaft an der Universität Witten/Herdecke an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Harvard University. Nach der Habilitation in München kehrte sie 1999 - 2000 an der School of Foreign Service der Georgetown University in Washington D.C. 2000 übernahm sie den Lehrstuhl für BWL, insbes. Internationales Management an der Wirtschaftsfakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, deren Dekanin sie auch war. Gastprofessuren führten sie u.a. nach Osteuropa, Brasilien und China. Sie veröffentlichte Beiträge zur Personalökonomik, Unternehmensorganisation und international vergleichende Studien. 2010 wurde sie Kultusministerin des Landes Sachsen-Anhalt. Von 2011 bis 2013 war sie Landesministerin für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt. Seit Januar 2015 ist sie Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist Mitglied des Kuratoriums der Europäischen St.-Norbert-Stiftung.



Klappentext

In einem Vortrag setzt sich die frühere Wirtschafts- und Wissenschaftsministerin des Landes Sachsen-Anhalt, Birgitta Wolff, mit dem Stand des Aufbaus Ost auseinander. Sie zeigt auf, dass nach den Phasen des Auffangens der Arbeitslosigkeit nach dem Zusammenbruch der DDR-Wirtschaft und nach massiver Kapiital-Förderung zur Transformation der Treuhand-Unternehmen nunmehr ein intelligentes Förderkonzept gefragt ist, das auf Steigerung der Wertschöpfung kleiner und mittlerer Unternehmen durch hochschulnahe Innovation und Anschluss an den Weltmarkt setzt. Dazu kann auch die Wirtschaftsethik im Sinne einer Reputationsbildung beitragen.



Inhalt

Das Ziel: Sachsen-Anhalt als traditionsstarkes Industrie-
land weiterentwickeln 7
Die erste und zweite Phase Aufbau Ost: Sachsen-Anhalt im Übergang 10
Die dritte Phase Aufbau Ost: Sachsen-Anhalt für die Zukunft positionieren 12
Ausblick: Die Bedeutung der Wirtschafts- und Unternehmensethik 27

Produktinformationen

Titel: Dritte Phase Aufbau Ost: Folgen für Unternehmen in Sachsen-Anhalt
Autor:
EAN: 9783941265110
ISBN: 978-3-941265-11-0
Format: Geheftet
Herausgeber: Norbertus Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 29
Gewicht: 81g
Größe: H211mm x B151mm x T2mm
Jahr: 2017