Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das System der informationellen Befugnisse der Polizei

  • Kartonierter Einband
  • 629 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Polizei ist bei der Erfüllung ihrer Aufgaben auf die Sammlung personenbezogener Informationen angewiesen. Angesichts der Zunah... Weiterlesen
20%
162.00 CHF 129.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Polizei ist bei der Erfüllung ihrer Aufgaben auf die Sammlung personenbezogener Informationen angewiesen. Angesichts der Zunahme des international operierenden Verbrechens in den Bereichen des Terrorismus und der organisierten Kriminalität wurden in den letzten Jahren die informationellen Befugnisse der Polizei immer mehr ausgeweitet. Die Arbeit gibt einen Überblick über die bundes- und landesrechtlichen Regelungen der polizeilichen Datenerhebung und -verarbeitung. Sie zeigt zunächst den verfassungsrechtlichen Rahmen auf, in dem sich die gesetzlichen Regelungen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bewegen. Im Anschluss daran wird die praktische Relevanz der Datenerhebungsmethoden untersucht. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden die Darstellung und Bewertung der Rechtsgrundlagen in der Strafprozessordnung und in den Polizeigesetzen.

Autorentext
Die Autorin: Birgit Tischer, geboren 1972 in Rüdersdorf. 1991-1996 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Kiel. Während dieser Zeit Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht. Erste juristische Staatsprüfung 1996. 1998-2001 Referendariat im Landgerichtsbezirk Kiel. Promotion 2003. Zweite juristische Staatsprüfung 2001. Seither Referentin beim Bundesamt für offene Vermögensfragen.

Zusammenfassung
quot;Das Buch ist lesenswert, weil es aufzeigt, was die (deutsche) Polizei darf und wo ihr datenschutzrechtliche Grenzen gesetzt sind." (Rudolf Feik, Zeitschrift für öffentliches Recht)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Einführung in die Thematik - Grundrechtsrelevanz staatlicher Informationstätigkeit - Abgrenzung der Aufgabenbereiche der Polizei und datenschutzrechtliche Begriffsbestimmungen - Praktische Relevanz der polizeilichen Datenerhebungsmethoden - Rechtsgrundlagen polizeilicher Datenerhebung und -verarbeitung in der Strafprozessordnung sowie in den Landespolizeigesetzen - Bewertung der informationellen Befugnisse - Befugnisse aufgrund anderer Gesetze.

Produktinformationen

Titel: Das System der informationellen Befugnisse der Polizei
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631529713
ISBN: 978-3-631-52971-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 629
Gewicht: 837g
Größe: H211mm x B148mm x T38mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Verfassungs- und Verwaltungsrecht unter dem Grundgesetz"