Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung der Kommunikation in der Mediation

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Auseinandersetzung mit und Kenntnisse von "Theorie" zur menschlichen Kommunikation sind die Basis, um im beruflichen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Auseinandersetzung mit und Kenntnisse von "Theorie" zur menschlichen Kommunikation sind die Basis, um im beruflichen Kontext einer Mediation mit den Störungen und deren Folgen in diesem Bereich umgehen und arbeiten zu können. Ein Mediator sollte Fachmann auf dem Gebiet zwischenmenschlicher Kommunikation sein. Sein Wissen von Bedingungen, die die Kommunikation fördern, ist unabdingbare Voraussetzung einer "guten" Mediation. Die Umsetzung dieses theoretischen Wissens in die Praxis der Mediation verlangt vom Mediator eigene kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenzen, um zu seinem Gegenüber einen guten Kontakt herstellen zu können. In seiner Kommunikation kommt die gesamte Persönlichkeit des Mediators zum Ausdruck. Seine Worte spiegeln seine innere Einstellung wider. Um den Konfliktparteien eine wertschätzende, akzeptierende und empathische Haltung entgegen bringen zu können, bedarf es meist einer Persönlichkeitsentwicklung des Mediators. Einige theoretische Modelle, die diesen Entwicklungsprozess anstoßen bzw. begleiten können, wurden in diesem Buch herausgestellt und hinsichtlich ihrer Relevanz für die Mediation geprüft.

Autorentext

hat Sozialpädagogik und Mediation an der Fachhochschule für Sozialwesen in Ludwigshafen studiert. Sie ist ausgebildet in Klientenzentrierter Gesprächsführung (nach Rogers) und ist als Kursleiterin des Elternkurses Starke Eltern-Starke Kinder beim Deutschen Kinderschutzbund tätig. Sie hält Vorträge zu verschiedenen pädagogischen Themen.



Klappentext

Die Auseinandersetzung mit und Kenntnisse von "Theorie" zur menschlichen Kommunikation sind die Basis, um im beruflichen Kontext einer Mediation mit den Störungen und deren Folgen in diesem Bereich umgehen und arbeiten zu können. Ein Mediator sollte Fachmann auf dem Gebiet zwischenmenschlicher Kommunikation sein. Sein Wissen von Bedingungen, die die Kommunikation fördern, ist unabdingbare Voraussetzung einer "guten" Mediation. Die Umsetzung dieses theoretischen Wissens in die Praxis der Mediation verlangt vom Mediator eigene kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenzen, um zu seinem Gegenüber einen guten Kontakt herstellen zu können. In seiner Kommunikation kommt die gesamte Persönlichkeit des Mediators zum Ausdruck. Seine Worte spiegeln seine innere Einstellung wider. Um den Konfliktparteien eine wertschätzende, akzeptierende und empathische Haltung entgegen bringen zu können, bedarf es meist einer Persönlichkeitsentwicklung des Mediators. Einige theoretische Modelle, die diesen Entwicklungsprozess anstoßen bzw. begleiten können, wurden in diesem Buch herausgestellt und hinsichtlich ihrer Relevanz für die Mediation geprüft.

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung der Kommunikation in der Mediation
Autor:
EAN: 9783639033014
ISBN: 978-3-639-03301-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 179g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen