Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bilderwelten - Textwelten - Comicwelten

  • Fester Einband
  • 386 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der vorliegende Sammelband umfasst vorrangig Beiträge der Sektion "Textwelten - Bilderwelten - Comicwelten", die der Com... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der vorliegende Sammelband umfasst vorrangig Beiträge der Sektion "Textwelten - Bilderwelten - Comicwelten", die der Comicforschung während des XXIX. Romanistentages (Saarbrücken 2005) ein internationales und interdisziplinäres Forum bot. Die Autoren untersuchen, in wie weit sich Comics aufgrund ihrer gattungsspezifischen Hybridität für die Erörterung medien- und kulturwissenschaftlicher, produktions- sowie rezeptionsspezifischer, aber auch philologischer Fragestellungen eignen. Das Kapitel "Erlebte Wirklichkeiten - gelebte Welten" erfasst Comics als Ausdruck und Träger einer Auseinandersetzung mit historischen, politischen und sozialen Prozessen, Personen und Ereignissen, bevor unter dem Titel "Imaginierte Wirklichkeiten - konstruierte Welten" die Optionen des Mediums im Licht von Experiment und Innovation zur Sprache kommen. In Anbetracht des kritischen Potentials der Comics und in Anerkennung ihres intermedialen Charakters möchte der Band den "Emanzipationsdiskurs der Comictheorie" (Dünne) fortschreiben und bereichern.

Autorentext

Frank Leinen forscht und lehrt seit 1999 als Universitätsprofessor für französische und spanische Philologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Derzeit stehen die französischsprachige und mexikanische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts im Zentrum seines Forschungsinteresses.

Guido Rings ist Professor für Postkoloniale Studien an der Anglia Ruskin Universität in Cambridge. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der europäischen Literatur und Filmlandschaft des 20. Jahrhunderts.



Klappentext

Der vorliegende Sammelband umfasst vorrangig Beiträge der Sektion ?Bilderwelten ? Textwelten ? Comicwelten?, die der Comicforschung während des XXIX. Romanistentages (Saarbrücken 2005) ein internationales und interdisziplinäres Forum bot. Die Autoren untersuchen, in wie weit sich Comics aufgrund ihrer gattungsspezifischen Hybridität für die Erörterung medien- und kulturwissenschaftlicher, produktions- sowie rezeptionsspezifischer, aber auch philologischer Fragestellungen eignen. Das Kapitel ?Erlebte Wirklichkeiten ? gelebte Welten? erfasst Comics als Ausdruck und Träger einer Auseinandersetzung mit historischen, politischen und sozialen Prozessen, Personen und Ereignissen, bevor unter dem Titel ?Imaginierte Wirklichkeiten ? konstruierte Welten? die Optionen des Mediums im Licht von Experiment und Innovation zur Sprache kommen. In Anbetracht des kritischen Potentials der Comics und in Anerkennung ihres intermedialen Charakters möchte der Band den ?Emanzipationsdiskurs der Comictheorie? (Dünne) fortschreiben und bereichern.

Produktinformationen

Titel: Bilderwelten - Textwelten - Comicwelten
Untertitel: Romanistische Begegnungen mit der Neunten Kunst
Editor:
EAN: 9783899750997
ISBN: 978-3-89975-099-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 386
Gewicht: 730g
Größe: H221mm x B159mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.07.2008
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.