Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Gewalt macht krank!

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch gibt Einblick in das Thema Häusliche Gewalt. Es geht ein auf die vielschichtigen Ursachen und die Dynamik von Gewaltbe... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Dieses Buch gibt Einblick in das Thema Häusliche Gewalt. Es geht ein auf die vielschichtigen Ursachen und die Dynamik von Gewaltbeziehungen. Der Blick richtet sich vor allem auf die besondere Stellung des Gesundheitssektors. Recherchen zu diesem Buch haben ergeben, dass in einigen Ländern schon seit Jahren flächendeckende Maßnahmen zur Bekämpfung Häuslicher Gewalt bestehen, finanziert durch die jeweiligen Regierungen. Mit Ausnahme der Frauenhäuser gibt es in Deutschland keine vergleichbaren Interventionen. Bestehende Projekte sind vielmehr auf das Engagement einzelner Institutionen, aus verschiedenen Bereichen, zurückzuführen. Die Fachliteratur zeigt, dass Häusliche Gewalt ein besonders hohes Gesundheitsrisiko für Frauen weltweit darstellt. Das bisherige Wissen über die gesundheitlichen Folgen der Gewalt in Beziehungen liefern überwiegend fremdsprachige Studien. Zur Häufigkeit und zum Ausmaß Häuslicher Gewalt in der BRD kann bis dato keine treffende Aussage gemacht werden. Das Buch verdeutlicht die Verantwortung des Staates bei der Bekämpfung Häuslicher Gewalt und gibt Ansatzpunkte, die dabei helfen sollen das Gesundheitswesen zukünftig als Interventionsstelle zu etablieren.

Autorentext

Bianka Milz, ausgebildete Industriekauffrau und Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH), studierte an der Fachhochschule Mannheim. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin im Sozialpsychiatrischen Dienst der Kreisverwaltung SÜW, zudem war sie 2004 Mitarbeiterin des Projekts "Häusliche Gewalt - Opferschutz durch Täterarbeit" in Landau i. d. Pfalz.

Klappentext

Dieses Buch gibt Einblick in das Thema Häusliche Gewalt. Es geht ein auf die vielschichtigen Ursachen und die Dynamik von Gewaltbeziehungen. Der Blick richtet sich vor allem auf die besondere Stellung des Gesundheitssektors. Recherchen zu diesem Buch haben ergeben, dass in einigen Ländern schon seit Jahren flächendeckende Maßnahmen zur Bekämpfung Häuslicher Gewalt bestehen, finanziert durch die jeweiligen Regierungen. Mit Ausnahme der Frauenhäuser gibt es in Deutschland keine vergleichbaren Interventionen. Bestehende Projekte sind vielmehr auf das Engagement einzelner Institutionen, aus verschiedenen Bereichen, zurückzuführen. Die Fachliteratur zeigt, dass Häusliche Gewalt ein besonders hohes Gesundheitsrisiko für Frauen weltweit darstellt. Das bisherige Wissen über die gesundheitlichen Folgen der Gewalt in Beziehungen liefern überwiegend fremdsprachige Studien. Zur Häufigkeit und zum Ausmaß Häuslicher Gewalt in der BRD kann bis dato keine treffende Aussage gemacht werden. Das Buch verdeutlicht die Verantwortung des Staates bei der Bekämpfung Häuslicher Gewalt und gibt Ansatzpunkte, die dabei helfen sollen das Gesundheitswesen zukünftig als Interventionsstelle zu etablieren.

Produktinformationen

Titel: Gewalt macht krank!
Untertitel: Häusliche Gewalt und Anforderungen an dasGesundheitswesen
Autor:
EAN: 9783639064872
ISBN: 978-3-639-06487-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 238g
Größe: H220mm x B150mm x T15mm
Jahr: 2013