Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Begegnungen mit Goethe in der Zeit des Nationalsozialismus

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Thomas Mann und Gerhart Hauptmann gehören zu den herausragenden Repräsentanten der deutschen L... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Thomas Mann und Gerhart Hauptmann gehören zu den herausragenden Repräsentanten der deutschen Literatur. Dem Oeuvre ist die Auseinander setzung mit spezifisch nationalen geistesgeschichtlichen und politisch-historischen Gegebenheiten und deren Ausdruck über eine intensive, auch auf sich selbst bezogene literarische Arbeit gemeinsam. Die Autorin Bettina Jonas-Schmalfuss untersucht die transtextuellen Zusammenhänge zweier Werke, die in der Zeit des Nationalsozialismus entstanden. In Thomas Manns "Lotte in Weimar" und in Gerhart Hauptmanns "Mignon" kommt es zu einer fiktiven Begegnung mit J. W. v. Goethe. Die Kunstfigur Goethe besitzt jeweils eine mehrdimensionale Funktion. Ausgehend von einer ,,poetischen Konkurrenz" zwischen Thomas Mann und Gerhart Hauptmann orientiert sich die Autorin an der werkzentrierten Interpretationsmethode. Das Buch richtet sich daher insbesondere an Studierende der Literaturwissenschaft. Dem Werkvergleich wird die Fragestellung zugrunde gelegt, woraus sich die inhaltlich-strukturellen Parallelen ergeben. Als Arbeitsthese gilt die Vermutung der Nachgestaltung durch Gerhart Hauptmann in Kenntnis des zuvor veröffentlichten Exilromans von Thomas Mann.

Autorentext

M.A., Studium der Neueren deutschen Literatur, Neuere und Neueste Geschichte und Editionswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Thomas Mann und Gerhart Hauptmann gehören zu den herausragenden Repräsentanten der deutschen Literatur. Dem Oeuvre ist die Auseinander­setzung mit spezifisch nationalen geistesgeschichtlichen und politisch-historischen Gegebenheiten und deren Ausdruck über eine intensive, auch auf sich selbst bezogene literarische Arbeit gemeinsam. Die Autorin Bettina Jonas-Schmalfuss untersucht die transtextuellen Zusammenhänge zweier Werke, die in der Zeit des Nationalsozialismus entstanden. In Thomas Manns "Lotte in Weimar" und in Gerhart Hauptmanns "Mignon" kommt es zu einer fiktiven Begegnung mit J. W. v. Goethe. Die Kunstfigur Goethe besitzt jeweils eine mehrdimensionale Funktion. Ausgehend von einer ,,poetischen Konkurrenz" zwischen Thomas Mann und Gerhart Hauptmann orientiert sich die Autorin an der werkzentrierten Interpretationsmethode. Das Buch richtet sich daher insbesondere an Studierende der Literaturwissenschaft. Dem Werkvergleich wird die Fragestellung zugrunde gelegt, woraus sich die inhaltlich-strukturellen Parallelen ergeben. Als Arbeitsthese gilt die Vermutung der Nachgestaltung durch Gerhart Hauptmann in Kenntnis des zuvor veröffentlichten Exilromans von Thomas Mann.

Produktinformationen

Titel: Begegnungen mit Goethe in der Zeit des Nationalsozialismus
Untertitel: Thomas Manns "Lotte in Weimar" und Gerhart Hauptmanns "Mignon" im Vergleich
Autor:
EAN: 9783639428513
ISBN: 978-3-639-42851-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 255g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.