Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Spiritualenbewegung im Franziskanerorden bis zum Konzil von Vienne

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Freie Univ... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Freie Universität Berlin (Friedrich-Meinecke-Institut), Veranstaltung: Die Franziskaner und der Armutsstreit, Sprache: Deutsch, Abstract: Das ursprüngliche Charakteristikum des Franziskanerordens ist die absolute Armut, wie sie Franz von Assisi in seinem Testament "Exivi de saeculo" festhielt, demnach identisch mit der von Christus den Aposteln vorgeschriebenen Armut. Doch was bedeutet "absolute Armut"? Diese Frage wurde zum Kernpunkt einer der größten Glaubensauseinandersetzungen inner- und außerhalb der Kirche des Mittelalters, in deren Verlauf die radikalen Armutsanhänger des Franziskanerordens exkommuniziert und als Ketzer verfolgt wurden. Doch wie kam es zu den Verfolgungen der so genannten Spiritualen? Um diese Fragen zu klären, bedarf es einer genaueren Untersuchung der innerparteilichen Kämpfe im Franziskanerorden, welche in den folgenden Kapiteln erörtert werden. Des weiteren geht es um die Charakterisierung von Kommunität und der auf der andern Seite stehenden Spiritualenbewegung. Von Bedeutung hierbei sind insbesondere die Perönlichkeiten, die maßgebend die Spiritualen beeinflußten und gründeten, vor allem im Hinblick auf den Armutsstreit, der nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb des Franziskanerordens zum Thema wurde. Zum anderen wird der Versuch unternommen, anhand der Entwicklung der Spiritualenverfolgung während des 13. Jahrhunderts herauszufinden, ob und inwiefern die franziskanischen Spiritualen und ihr Festhalten am Armutsideal zu einer Reformbewegung inner- und außerhalb des Ordens beitrugen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Freie Universität Berlin (Friedrich-Meinecke-Institut), Veranstaltung: Die Franziskaner und der Armutsstreit, Sprache: Deutsch, Abstract: Das ursprüngliche Charakteristikum des Franziskanerordens ist die absolute Armut, wie sie Franz von Assisi in seinem Testament "Exivi de saeculo" festhielt, demnach identisch mit der von Christus den Aposteln vorgeschriebenen Armut. Doch was bedeutet "absolute Armut"? Diese Frage wurde zum Kernpunkt einer der größten Glaubensauseinandersetzungen inner- und außerhalb der Kirche des Mittelalters, in deren Verlauf die radikalen Armutsanhänger des Franziskanerordens exkommuniziert und als Ketzer verfolgt wurden. Doch wie kam es zu den Verfolgungen der so genannten Spiritualen? Um diese Fragen zu klären, bedarf es einer genaueren Untersuchung der innerparteilichen Kämpfe im Franziskanerorden, welche in den folgenden Kapiteln erörtert werden. Des weiteren geht es um die Charakterisierung von Kommunität und der auf der andern Seite stehenden Spiritualenbewegung. Von Bedeutung hierbei sind insbesondere die Perönlichkeiten, die maßgebend die Spiritualen beeinflußten und gründeten, vor allem im Hinblick auf den Armutsstreit, der nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb des Franziskanerordens zum Thema wurde. Zum anderen wird der Versuch unternommen, anhand der Entwicklung der Spiritualenverfolgung während des 13. Jahrhunderts herauszufinden, ob und inwiefern die franziskanischen Spiritualen und ihr Festhalten am Armutsideal zu einer Reformbewegung inner- und außerhalb des Ordens beitrugen.

Produktinformationen

Titel: Die Spiritualenbewegung im Franziskanerorden bis zum Konzil von Vienne
Autor:
EAN: 9783640853335
ISBN: 978-3-640-85333-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H218mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage