Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Wie sich Kinder mit Tod und Sterben auseinander setzen

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch zielt darauf ab, kindliche Vorstellungen über Tod, Sterben und Trauer besser zu verstehen und den alltägliche... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das vorliegende Buch zielt darauf ab, kindliche Vorstellungen über Tod, Sterben und Trauer besser zu verstehen und den alltäglichen Umgang mit der Thematik theoretisch und praktisch zu erforschen. In ihrer Erörterung zeigt die Autorin auf, wie sich die kindlichen Vorstellungen über den Tod das Sterben und die Trauer entwickeln und wie Kinder letzlich im Umgang mit der Thematik adäquat begleitet werden können. Die Arbeit leistet in ihrer Gesamtheit einen Beitrag zur gegenwärtigen Auseinandersetzung mit der Problematik rund um den Tod, Sterben und Trauer, in der Hoffnung, diesem wichtigen Thema dadurch wieder etwas mehr kulturellen und wissenschaftlichen Aufschwung zu verleihen.

Autorentext

Bettina Aeschbacher, lic.phil.I. Pädagogikstudium an der Universität Zürich mit Schwerpunkt Sozialpädagogik und pädagogische Kognitionspsycholgie sowie Strafrecht und Strafprozessrecht.

Klappentext

Das vorliegende Buch zielt darauf ab, kindliche Vorstellungen über Tod, Sterben und Trauer besser zu verstehen und den alltäglichen Umgang mit der Thematik theoretisch und praktisch zu erforschen. In ihrer Erörterung zeigt die Autorin auf, wie sich die kindlichen Vorstellungen über den Tod das Sterben und die Trauer entwickeln und wie Kinder letzlich im Umgang mit der Thematik adäquat begleitet werden können. Die Arbeit leistet in ihrer Gesamtheit einen Beitrag zur gegenwärtigen Auseinandersetzung mit der Problematik rund um den Tod, Sterben und Trauer, in der Hoffnung, diesem wichtigen Thema dadurch wieder etwas mehr kulturellen und wissenschaftlichen Aufschwung zu verleihen.

Produktinformationen

Titel: Wie sich Kinder mit Tod und Sterben auseinander setzen
Untertitel: Eine qualitative Untersuchung zu Todes-, Sterbe- und Trauerkonzepten von 5- bis 12-jährigen Kindern
Autor:
EAN: 9783639099935
ISBN: 978-3-639-09993-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 304g
Größe: H220mm x B152mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.11.2008
Jahr: 2008