Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Lobbyismus als Instrument kommunaler Europapolitik

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der europäische Integrationsprozess stellt die kommunalen Gebiets kör per schaften in Deutschl... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der europäische Integrationsprozess stellt die kommunalen Gebiets kör per schaften in Deutschland vor neue Herausforderungen. Die Regelungs dichte und -tiefe des EU-Rechts schränkt die Selbstverwaltungsgarantie der Kommunen ein und bewirkt einen zunehmenden Verlust an lokaler Handlungsautonomie. Kommunale Interessen sollen deshalb mittels Lobbyarbeit in den europäischen Willensbildungs- und Entscheidungs prozess eingebracht werden. Bernd Wagner analysiert präzise und mit großem praktischem Ver ständ nis, inwieweit sich die deutschen Kommunen mit strategischer In te res sen wahrnehmung zu aktiven Gestaltern europäischer Politik ent wickeln können. Einführend wird die Verflechtung der Kommunen in das europäische Mehrebenensystem dargestellt, bevor ausgewählte Politikfelder den Ein fluss der EU auf kommunales Verwaltungshandeln verdeutlichen. Den Schwer punkt des Buches bildet die Untersuchung der Möglichkeiten kom munaler Interessenwahrnehmung in europäischen Angelegenheiten auf den Ebenen der Länder, des Bundes und der EU. Neuere europapolitische Entwicklungen und weitere Überlegungen sollen einen abschließenden Ausblick auf die zukünftige Rolle der kom munalen Lobbyaktivitäten erlauben und Handlungsoptionen für die Kommunen in Deutschland aufzeigen.

Autorentext

Dipl.-Verwaltungswirt (FH)/Master of Arts (M.A.)Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern.Fernstudium des Europäischen Verwaltungsmanagements an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin.Derzeit beschäftigt am Landratsamt Neu-Ulm.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der europäische Integrationsprozess stellt die kommunalen Gebiets­kör­per­schaften in Deutschland vor neue Herausforderungen. Die Regelungs­dichte und -tiefe des EU-Rechts schränkt die Selbstverwaltungsgarantie der Kommunen ein und bewirkt einen zunehmenden Verlust an lokaler Handlungsautonomie. Kommunale Interessen sollen deshalb mittels Lobbyarbeit in den europäischen Willensbildungs- und Entscheidungs­prozess eingebracht werden. Bernd Wagner analysiert präzise und mit großem praktischem Ver­ständ­nis, inwieweit sich die deutschen Kommunen mit strategischer In­te­res­sen­wahrnehmung zu aktiven Gestaltern europäischer Politik ent­wickeln können. Einführend wird die Verflechtung der Kommunen in das europäische Mehrebenensystem dargestellt, bevor ausgewählte Politikfelder den Ein­fluss der EU auf kommunales Verwaltungshandeln verdeutlichen. Den Schwer­punkt des Buches bildet die Untersuchung der Möglichkeiten kom­munaler Interessenwahrnehmung in europäischen Angelegenheiten auf den Ebenen der Länder, des Bundes und der EU. Neuere europapolitische Entwicklungen und weitere Überlegungen sollen einen abschließenden Ausblick auf die zukünftige Rolle der kom­munalen Lobbyaktivitäten erlauben und Handlungsoptionen für die Kommunen in Deutschland aufzeigen.

Produktinformationen

Titel: Lobbyismus als Instrument kommunaler Europapolitik
Autor:
EAN: 9783639444964
ISBN: 978-3-639-44496-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 170g
Größe: H219mm x B152mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.