Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Berlar

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Berlar ist ein Ortsteil der Gemeinde Bestwig. Der Ort hat 145 Einwohner und liegt auf 520 m über N.N.Folgt man Johann Suibert Seib... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Berlar ist ein Ortsteil der Gemeinde Bestwig. Der Ort hat 145 Einwohner und liegt auf 520 m über N.N.Folgt man Johann Suibert Seibertz, wurde Berlar als Berklare bereits 1062 erstmals urkundlich erwähnt. Vermutlich im 12. und 13. Jahrhundert wurde das Gebiet für den Ackerbau gerodet. In Berlar gab es ein Rittergut, zunächst im Besitz einer Familie de Berklare. Später war es im Besitz der Familie von Plettenberg zu Meschede. Seit 1773 war das Rittergut der Meierhof Kreutzmann.Unbekannt ist, wann die erste Kapelle erbaut wurde. Sie bestand nachweislich bereits 1697 und wurde 1883 abgerissen. Der 1697 verstorbene Dietrich von Plettenberg wurde bei der Kapelle in Berlar begraben; das Grab wurde 1884 bei Aufräumarbeiten auf dem Platz der abgebrochenen Kapelle gefunden.

Produktinformationen

Titel: Berlar
Untertitel: Bestwig, Johann Suibert Seibertz
Editor:
EAN: 9786137877586
ISBN: 978-613-7-87758-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Part Press
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 231g
Größe: H229mm x B152mm x T9mm
Jahr: 2011
Auflage: Aufl.