Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Die Augen des Voyeurs und die Finger des Flaneur

  • Kartonierter Einband
  • 456 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit bezieht sich auf die Verhältnisse brasilianischer Jugendlicher der Sekundarstufe mit dem System der Medien. Auf der G... Weiterlesen
20%
148.00 CHF 118.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Diese Arbeit bezieht sich auf die Verhältnisse brasilianischer Jugendlicher der Sekundarstufe mit dem System der Medien. Auf der Grundlage erstaunlicher Fähigkeiten des Umgangs mit den Medien und ihrer Manipulation wandern sie zwischen und inmitten der Medien mit absoluter Unbefangenheit und mit der Vertrautheit eines alltäglichen Zusammenleben. Somit verwandelt sich sein Alltag in eine Arena für symbolische und ideologische Konflikte, in denen sehr unterschiedliche Agenten versuchen dominant zu werden, wobei sie ihn einmal in einem Voyeur verwandeln, zum anderen sich als unfähig erweisen ihn festzuhalten, und ihn als einen Flaneur der Medien entkommen lassen. Anfällig und bezaubert von Bildern, die in der Wanderung zwischen den Medien seinen Blick fesseln, verwandelt er diese Beweglichkeit in eine " Gegenrede" der Befreiung.

Autorentext

Dielcio ist Journalist. Master in Kommunikationswissenschaften an der Universität São Paulo und Promotion in Erziehungswissenschaft an de Universität Siegen. Professor an der Bundes Universität von Mato Grosso, Brasilien. Forschungsgruppen: Pädagogik, Umweltbildung, Kommunikation und Kunst - GPEA und Kommunikation, Kindheit und Jugend - NECOIJ



Klappentext

Diese Arbeit bezieht sich auf die Verhältnisse brasilianischer Jugendlicher der Sekundarstufe mit dem System der Medien. Auf der Grundlage erstaunlicher Fähigkeiten des Umgangs mit den Medien und ihrer Manipulation wandern sie zwischen und inmitten der Medien mit absoluter Unbefangenheit und mit der Vertrautheit eines alltäglichen Zusammenleben. Somit verwandelt sich sein Alltag in eine Arena für symbolische und ideologische Konflikte, in denen sehr unterschiedliche Agenten versuchen dominant zu werden, wobei sie ihn einmal in einem Voyeur verwandeln, zum anderen sich als unfähig erweisen ihn festzuhalten, und ihn als einen Flaneur der Medien entkommen lassen. Anfällig und bezaubert von Bildern, die in der Wanderung zwischen den Medien seinen Blick fesseln, verwandelt er diese Beweglichkeit in eine " Gegenrede" der Befreiung.

Produktinformationen

Titel: Die Augen des Voyeurs und die Finger des Flaneur
Untertitel: Die Rekonstruktion der Realität durch Medien
Autor:
EAN: 9783838128689
ISBN: 978-3-8381-2868-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 456
Gewicht: 695g
Größe: H220mm x B150mm x T27mm
Jahr: 2015