Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen ab 18.1. Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Die Filialen Lenzburg und Aarau sind bereits seit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

J.H.G. von Justi als Literat

  • Kartonierter Einband
  • 392 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
J.H.G. von Justi gilt auf dem Gebiet der Kameralistik sowie der Staats- und Polizeiwissenschaft als ein bedeutender Gelehrter des ... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

J.H.G. von Justi gilt auf dem Gebiet der Kameralistik sowie der Staats- und Polizeiwissenschaft als ein bedeutender Gelehrter des 18. Jahrhunderts. Doch beschränkte sich sein Wirken nicht nur auf wissenschaftliche Abhandlungen. Daneben verfaßte er auch eine Reihe belletristischer Werke - vor allem Satiren -, die von der Literaturwissenschaft weitgehend unbeachtet blieben. Die vorliegende Studie macht sich zur Aufgabe, das belletristische Werk Justis umfassender und detaillierter als bisher geschehen zu würdigen. Ein Ziel der Arbeit ist dabei die Standortbestimmung von schöngeistigem Werk und Schriftsteller innerhalb der Aufklärung. Einen weiteren wichtigen Punkt stellt die Einordnung des belletristischen Werkes Justis in sein gesamtes schriftstellerisches Schaffen dar. Interessant sind hier die zahlreichen Berührungspunkte, die zwischen kameralistischen und schöngeistigen Werken bestehen.

Autorentext

Die Autorin: Beatrice Rösch-Wanner wurde 1957 in Kempfenhausen geboren. Sie nahm 1977 das Studium der Germanistik und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München auf und schloß dieses 1985 mit dem Magister Artium ab. Promotion 1992.



Inhalt

Aus dem Inhalt: J.H.G. von Justis bellestristisches Werk unter Berücksichtigung seiner kameralistischen Arbeiten - Formale Kriterien - Themen, Motive und Stoffe - Standortbestimmung des schöngeistigen Werkes Justis innerhalb der Aufklärung - Einordnung der Belletristik in das gesamte schriftstellerische Schaffen.

Produktinformationen

Titel: J.H.G. von Justi als Literat
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631459249
ISBN: 978-3-631-45924-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 392
Gewicht: 502g
Größe: H211mm x B149mm x T25mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"