Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Die Psychophysiologie des niedrigen Blutdrucks:. Kreislaufregulation, Lebensgewohnheiten und Beschwerden

  • Kartonierter Einband
  • 283 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Was ist Hypotonie? Eine Fallanalyse zu Anfang der Arbeit stellt das aus der Literatur bekannte Beschwerdenbild der Hypotonie vor. ... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Was ist Hypotonie? Eine Fallanalyse zu Anfang der Arbeit stellt das aus der Literatur bekannte Beschwerdenbild der Hypotonie vor. Die aktuellen Forschungsbefunde werden von der Autorin diskutiert und durch eine Herz-Kreislauf-Laborstudie sowie Fragebögen und Interviews erweitert. Dabei wird folgenden Fragestellungen nachgegangen: (1) Leiden Frauen und Männer, die einen niedrigen Blutdruck aufweisen, tatsächlich unter den typischen Beschwerden? (2) Zeigen sich im Vergleich zu Personen mit normalem Blutdruck charakteristische Herz-Kreislauf-Regulationsmuster bei Ruhe und unter Belastung (u.a. Orthostase-Test, Fahrradergometer, Rechnen)? Die Befunde schließen die Daten von 100 gesunden Studentinnen und Studenten ein. Trotz relativ geringer Effektstärken können einige der typischen hypotonischen Beschwerden (habituelle Müdigkeit, Schwindelgefühl) und Persönlichkeitsmerkmale (Beanspruchung) bestätigt werden. Die Befunde aus dem Labor deuten auch auf physiologische Eigenheiten in der Kreislaufregulation der Hypotonen hin (geringere Aktivierung, geringere Aktiviertheit). Es bestehen jedoch wichtige Unterschiede zwischen rückwirkend und aktuell im Labor erhobenen Selbstbeschreibungen sowie zwischen den Ergebnissen aus der Frauen- und Männergruppe.

Autorentext

Die Autorin: Beatrice Cadalbert studierte Psychologie an der Universität Genf, wo sie bis 1991 als Assistentin arbeitete. Dank zweier Stipendien widmete sie sich der psychopyhsiologischen Forschung am Psychologischen Institut der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Dort schloß sie 1995 ihre Promotion ab. Seit 1996 ist sie in der italienischen Beratungsstelle FOPRAS in Solothurn und im Office Médico-Pédagogique von Neuchâtel (Schweiz) tätig.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Psychophysiologisches Fallbeispiel einer jungen hypotonen Frau - Laborstudie zum Vergleich von gesunden, normotonen und hypotonen, weiblichen und männlichen Studenten - Psychologische Merkmale der Hypotonie - Lebensgewohnheiten, Strategien zur Bekämpfung der Hypotonie und subjektives Zuschreiben der Ursachen - Ohnmachtsneigung und Blut- und Verletzungs-Phobie - Kreislaufregulation im Liegen, bei Orthostase und Fahrradfahren sowie unter mental-emotionaler Belastung im Labor - Methodenevaluation - Maßnahmen zur Bekämpfung der hypotonischen Beschwerden - Glossar.

Produktinformationen

Titel: Die Psychophysiologie des niedrigen Blutdrucks:. Kreislaufregulation, Lebensgewohnheiten und Beschwerden
Untertitel: Kreislaufregulation, Lebensgewohnheiten und Beschwerden. Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631310625
ISBN: 978-3-631-31062-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Grundlagen
Anzahl Seiten: 283
Gewicht: 368g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Psychophysiologie in Labor und Feld"