Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Wenn das Blatt sich wendet

  • Kartonierter Einband
  • 265 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die politische Wende in der DDR führte rasch auch zum Umbruch des staatlich gelenkten Mediensystems. Während jedoch die Neuordnung... Weiterlesen
20%
34.55 CHF 27.65
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die politische Wende in der DDR führte rasch auch zum Umbruch des staatlich gelenkten Mediensystems. Während jedoch die Neuordnung des Rundfunks politischen Vorgaben unterlag, vollzog sich die Umgestaltung der Presse weitgehend ohne ordnungspolitische Eingriffe, im freien Spiel der Marktkräfte. Die Studie beleuchtet die Folgen dieser Entwicklung für den Bereich der Tagespresse. Sie dokumentiert eindrucksvoll, daß die publizistische Übermacht der früheren SED-Bezirkspresse heute größer denn je ist. Die Privatisierung durch die Treuhandanstalt begünstigte westdeutsche Großverlage und löste einen beispiellosen Konzentrationsprozeß aus. Die Autoren liefern zudem überzeugende Belege dafür, daß Wettbewerb auf dem Pressemarkt Ost mit ungleich härteren Mitteln ausgetragen wird als im alten Bundesgebiet. Das Buch wendet sich an Dozenten und Studierende medien- und kommunikationswissenschaftlicher Hochschuleinrichtungen, an Fachjournalisten, Medienreferenten und Lehrende in Bildungseinrichtungen. Die Autoren befassen sich seit langer Zeit mit diesem Thema und haben bereits zahlreiche Studien zur Entwicklung von Medien und Journalismus in den neuen Ländern vorgelegt.

Inhalt
- Einführung- Das Pressewesen der DDR - Veränderungen des Pressesystems in den ersten Jahren nach der Wende - Die DDR-Traditionstitel im Wandel Eine Längsschnittuntersuchung 1989-90 - Strukturentwicklung des ostdeutschen Pressemarktes Zeitungsstichtagssammlung 1991 und 1994 - Wettbewerbsstrukturen auf dem Zeitungsmarkt der neuen Bundesländer - Fazit - Literatur- und Quellenverzeichnis - Anhang

Produktinformationen

Titel: Wenn das Blatt sich wendet
Untertitel: Die Tagespresse in den neuen Bundesländern
Autor:
EAN: 9783789050831
Format: Kartonierter Einband
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 265
Gewicht: 410g
Größe: H230mm x B230mm