Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Endstation Hoffnung

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;Tierschutz muss nicht zwangsläufig bedeuten, sich einer Organisation, einem Verband oder Verein anzuschließen. Tierschutz beg... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

quot;Tierschutz muss nicht zwangsläufig bedeuten, sich einer Organisation, einem Verband oder Verein anzuschließen. Tierschutz beginnt im Kleinen, indem ich mich mit sehenden Augen, helfenden Händen und offenem Herzen für die Hilfesuchenden und Verlassenen einsetze, wann und wo immer sie mir begegnen", sagt Beate Rost und beschreibt in zwölf unterhaltsamen Kurzgeschichten, wie vielfältig die Möglichkeiten für jeden Einzelnen sind zu helfen.Sie erzählt unter anderem die Geschichte von Melodie, einer kleinen, blinden Kettenhündin. Sie erzählt von Hasso, einem stolzen Wachhund und von Sandy und Terry, zwei Welpen, die auf einer Bauschuttdeponie "entsorgt" wurden. Sie lässt eine ausgesetzte Hündin selbst erzählen, von ihren Empfindungen, ihren Ängsten, ihren Erlebnissen. Und sie lädt den Leser ein, am Alltag einer Tierheimleiterin teilzuhaben.Lassen Sie sich entführen in die Welt von Melodie, Rubio, Aika und all den anderen, lassen Sie sich berühren von ihren Schicksalen, ihrem Leid und ihrer Hilfsbedürftigkeit, genauso wie von ihrer Rettung aus Elend und Not, die eben manchmal (denn auch das heißt Tierschutz in seiner schönsten Form!) auch den Beginn eines neuen, unbeschwerten Lebens in Liebe, Sicherheit und Geborgenheit bedeutet.

Autorentext
Beate Rost, Jahrgang 1965, verfiel dem Tierschutz schon als junge Frau von nicht einmal 20 Jahren. Ein Praktikum in einem kleinen Tierheim in ihrer Heimat Nordrhein-Westfalen stellte die Weichen und als sie einige Jahre später das Angebot bekam, die Tierheimleitung zu übernehmen, stand endgültig fest - ihre Kraft und ihre Energie gehören dem Tierschutz. Das ist bis heute so geblieben, und täglich wirkt sie an großen wie kleinen Tierschutzprojekten mit, engagiert sich, wo sie kann und wo immer sie gebraucht wird. Beate Rost lebt in Berlin.

Klappentext

"Tierschutz muss nicht zwangsläufig bedeuten, sich einer Organisation, einem Verband oder Verein anzuschließen. Tierschutz beginnt im Kleinen, indem ich mich mit sehenden Augen, helfenden Händen und offenem Herzen für die Hilfesuchenden und Verlassenen einsetze, wann und wo immer sie mir begegnen", sagt Beate Rost und beschreibt in zwölf unterhaltsamen Kurzgeschichten, wie vielfältig die Möglichkeiten für jeden Einzelnen sind zu helfen.Sie erzählt unter anderem die Geschichte von Melodie, einer kleinen, blinden Kettenhündin. Sie erzählt von Hasso, einem stolzen Wachhund und von Sandy und Terry, zwei Welpen, die auf einer Bauschuttdeponie "entsorgt" wurden. Sie lässt eine ausgesetzte Hündin selbst erzählen, von ihren Empfindungen, ihren Ängsten, ihren Erlebnissen. Und sie lädt den Leser ein, am Alltag einer Tierheimleiterin teilzuhaben.Lassen Sie sich entführen in die Welt von Melodie, Rubio, Aika und all den anderen, lassen Sie sich berühren von ihren Schicksalen, ihrem Leid und ihrer Hilfsbedürftigkeit, genauso wie von ihrer Rettung aus Elend und Not, die eben manchmal (denn auch das heißt Tierschutz in seiner schönsten Form!) auch den Beginn eines neuen, unbeschwerten Lebens in Liebe, Sicherheit und Geborgenheit bedeutet.

Produktinformationen

Titel: Endstation Hoffnung
Untertitel: Geschichten über Menschen und Hunde und ihren langen Weg nach Hause
Autor:
EAN: 9783833459320
ISBN: 978-3-8334-5932-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 269g
Größe: H200mm x B141mm x T15mm
Jahr: 2005