Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beamter (Niederlande)

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 52. Kapitel: Niederländischer Diplomat, Polizist (Niederlande), Cornelis de Graeff, Meinoud Rost ... Weiterlesen
20%
26.50 CHF 21.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 52. Kapitel: Niederländischer Diplomat, Polizist (Niederlande), Cornelis de Graeff, Meinoud Rost van Tonningen, Dirk de Graeff van Polsbroek, Rita Verdonk, Andries Bicker, Andries Cornelis Dirk de Graeff, Janwillem van de Wetering, Nicolaas Witsen, Johan Huydecoper van Maarsseveen, Multatuli, Alidius Warmoldus Lambertus Tjarda van Starkenborgh Stachouwer, Ruud Lubbers, Emiel van Lennep, Norbert Schmelzer, Ernst van der Beugel, Anton Mussert, Hendrikus Colijn, Coenraad van Beuningen, Willem Hoefnagels, Herman Adriaan van Karnebeek, Hieronymus van Beverningh, Albert Cornelis Baantjer, Cornelis van Aerssen, Jan Pronk, Johan Paul van Limburg Stirum, Ahmed Marcouch, Cornelis Jan Witsen, Dries van Agt, Max Kohnstamm, Jan Bernd Bicker, Albert Burgh, Jaap de Hoop Scheffer, Dirk Scheringa, Joan Corver, Jacob Boelens, Karel Johannes Frederiks, Joseph Luns, Hero Brinkman, Coenraad van Heemskerck, Eelco van Kleffens, Ivo Opstelten, Gerrit Zalm, Dirck de Vlaming van Oudshoorn, Hans Hillen, Willem Boreel, Jozias van Aartsen, Jacob Boreel, Jan Jacob Rochussen, Antonie Oetgens van Waveren, Martinus Osendarp, Dennis de Jong, Jolande Sap, Pieter van Geel, Patricia Remak, Frans Beelaerts van Blokland, Alfred Rudolph Zimmermann, Eric van Oosterhout, Hans Labohm, Pieter Vink. Auszug: Cornelis de Graeff, zu seinen Lebzeiten oftmals mit Polsbroek oder de heer van Polsbroek tituliert, (* 15. Oktober 1599 in Amsterdam; + 4. Mai 1664 ebenda), war im Goldenen Zeitalter ein einflussreicher Regent und Bürgermeister von Amsterdam, Staatsmann sowie Diplomat von Holland und der Republik der Vereinigten Niederlande. Er entstammte dem Geschlecht De Graeff, welches im Goldenen Zeitalter gemeinsam mit der Familie Bicker die politische Macht in Amsterdam, Holland und schließlich in der niederländischen Republik innehatte. Cornelis de Graeff war zwischen 1643 und 1663 zehnmal regierender Bürgermeister, Staatsrat der Niederlande (Generalstaaten), sowie Präsident der Niederländischen Ostindien-Kompanie (VOC). Während seiner Regentschaft stand er in enger Kooperation mit seinem Protegé und Neffen Johan de Witt, dem Ratspensionär der Republik. Bis zu seinem Tod im Jahre 1664 war De Graeff Amsterdams Regent, dem republikanischen Zentrum der Republik. De Graeff hatte aber nicht nur die Interessen dieser im Sinn, sondern auch die von Holland und den politischen Ausgleich mit den anderen Provinzen. Cornelis de Graeff war ein umsichtiger und geschickter Staatsmann und Diplomat der auf den Ausgleich zwischen den religiösen und politischen Fraktionen bedacht war und bei der Bevölkerung in hohem Ansehen gestanden hatte. Seine politische Haltung war charakteristisch für die seiner Familie: einerseits Libertin und staatsgesinnt, andererseits, wenn auch nur bedingt, loyal gegenüber dem Haus Oranien. Nach De Graeffs Tod führte sein jüngerer Bruder Andries de Graeff die Fraktion De Graeff und dessen Politik fort. Die Gebrüder waren eine der großen Kunstförderer ihrer Zeit gewesen. Cornelis de Graeff führte weiters die Titel eines Vrijheeren der Hohen Herrlichkeit von Zuid-Polsbroek, Schlossherren von Ilpenstein, Herren des nachmaligen Paleis Soestdijk sowie als Lehensträger der Stadt Amsterdam die eines Ambachtsherren von Sloten, Osdorp, Nieuwer-Amstel und Amstelveen. Cornelis w

Produktinformationen

Titel: Beamter (Niederlande)
Untertitel: Niederländischer Diplomat, Polizist (Niederlande), Cornelis de Graeff, Meinoud Rost van Tonningen, Dirk de Graeff van Polsbroek, Rita Verdonk, Andries Bicker, Andries Cornelis Dirk de Graeff, Janwillem van de Wetering, Nicolaas Witsen
Editor:
EAN: 9781233226535
ISBN: 978-1-233-22653-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011