Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk in Salzburg

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 81. Kapitel: Flughafen Salzburg, Salzkammergut-Lokalbahn, Festung Hohensalzburg, Brücken Salzburg... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 81. Kapitel: Flughafen Salzburg, Salzkammergut-Lokalbahn, Festung Hohensalzburg, Brücken Salzburgs, Straßenbahn Salzburg, Salzburg-Tiroler-Bahn, Franziskanerkirche, Salzburg Hauptbahnhof, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Hangar-7, Salzburg Museum, Museum der Moderne Salzburg, Gaisbergbahn, Literaturhaus Salzburg, Sigmundstor, Hotel Sacher Salzburg, Bürgerspitalkirche St. Blasius, Kajetanerkirche, Elisabethbühne, Benediktinen-Frauenstift Nonnberg, Kongresshaus Salzburg, Almkanal, Zoo Salzburg, Sender Gaisberg, Lehener Stadion, Europark, Kleines Festspielhaus, Universitätskliniken Salzburg, ARGEkultur Salzburg, Michaelskirche, Großes Festspielhaus, Dommuseum Salzburg, Salzburger Landestheater, Salzburger Synagoge, 380-kV-Salzburgleitung, Stieglbrauerei zu Salzburg, St. Peter Stiftskeller, Justizanstalt Salzburg, SAK-Sportanlage Nonntal, Parscher Pfarrkirche Zum Kostbaren Blut, Felsenreitschule, Müllner Schanze, Bildungszentrum St. Virgil Salzburg, Augustiner Bräu Kloster Mülln, Festungsbahn Salzburg, Café Tomaselli, Eisarena Salzburg, Panorama Museum Salzburg, Rupertinum, Republic, Haus der Natur Salzburg, Petersbrunnhof, Villa Trapp, Villa Ferch-Erggelet, Salzburgarena, Gasteiner Heilstollen, Festung Pass Strub, Elmo Kino, Festungsmuseum Salzburg, Rundfunksender Salzburg-Moosstraße, Domgrabungsmuseum Salzburg. Auszug: Die Salzkammergut-Lokalbahn, kurz SKGLB oder auch Ischlerbahn genannt, verband als Schmalspurbahn mit 760 mm Spurweite von 1893 bis 1957 den Kurort Bad Ischl im Zentrum des Salzkammergutes mit der Stadt Salzburg. Die Marktgemeinde Mondsee war über eine Zweigstrecke bei Sankt Lorenz an die Hauptstrecke angebunden und der Wallfahrtsort St. Wolfgang über eine bahneigene Dampfschifffahrtslinie von der Hauptstrecke aus zu erreichen. Die SKGLB, die im Dampfbetrieb auf 66,9 km Streckenlänge bis zu 2,15 Millionen Fahrgäste im Jahr beförderte, wurde als erste Bahnstrecke von nennenswerter Länge und überregionaler Bedeutung in Österreich trotz starker Proteste aus allen Bevölkerungsteilen eingestellt. Eine bereits projektierte Elektrifizierung wurde nicht realisiert. Mehrere Initiativen streben mittlerweile den Wiederaufbau der Strecke an. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Salzkammergut zu einem Zentrum des Tourismus in Österreich-Ungarn. Das hohe Fremdenverkehrsaufkommen ließ den Wunsch nach einer Bahnverbindung zwischen dem Kurort Bad Ischl und der Landeshauptstadt Salzburg aufkommen. Bereits Ende der 1860er-Jahre wurden erste Pläne für den Bau einer solchen Verbindung ausgearbeitet. Neben einer Abzweigung nach Mondsee war überdies die Errichtung einer Zahnradbahn auf den Schafberg und eines Hotels geplant. Die im Jahre 1873 einsetzende Rezession machte diese Vorhaben jedoch vorerst zunichte. Aktie der Salzkammergut-Lokalbahn14 Jahre später legte Ing. Wilhelm Michael aus Wien ein Konzept für die Verwirklichung der bereits in den 1860er-Jahren vorhandenen Pläne in Form einer Normalspurbahn vor. 1888 nahm er mit Ing. Josef Stern Kontakt auf, dem Mitgründer der Firma Stern & Hafferl, die in der gesamten Monarchie Bahnprojekte plante und realisierte. Josef Stern übernahm die Planungen für das Bahnprojekt, die mehr als zwei Jahre andauerten. Um das Projekt verwirklichen zu können, mangelte es indes noch an Investoren. Da die Verhandlungen mit Wiener

Produktinformationen

Titel: Bauwerk in Salzburg
Untertitel: Flughafen Salzburg, Salzkammergut-Lokalbahn, Festung Hohensalzburg, Brücken Salzburgs, Straßenbahn Salzburg, Salzburg-Tiroler-Bahn, Franziskanerkirche, Salzburg Hauptbahnhof, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Hangar-7
Editor:
EAN: 9781158771509
ISBN: 978-1-158-77150-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 349g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011