Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk in Moskau

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Mauer und Türme des Moskauer Kremls, Warenhaus GUM, Palast der Sowjets, Liste ehemal... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Mauer und Türme des Moskauer Kremls, Warenhaus GUM, Palast der Sowjets, Liste ehemaliger Bauwerke im Moskauer Kreml, Tscherkisowoer Markt, Denkmal für Peter I., Nowodewitschi-Kloster, Lubjanka, Moskau City, Donskoi-Kloster, Lenin-Mausoleum, Haus an der Uferstraße, Spaso House, Russische Staatsbibliothek, Minin-und-Poscharski-Denkmal, Russische Präsidialverwaltung, Butyrka, Feinkostladen Jelissejew, Staatlicher Kremlpalast, Moskau-Wolga-Kanal, Verwaltungsgebäude des Moskauer Kremls, Kolomenskoje, Hotel Rossija, Hotel Moskwa, Wasserumleitungskanal, Moskauer Gedenksynagoge, Hotel Peking, Weißes Haus, Paschkow-Haus, Nordwesttunnel, Choral-Synagoge, Auferstehungstor, Transvaal Park, Solotoi Wawilon Rostokino, Lefortowoer Tunnel, Danilow-Kloster, Goujon-Werk, Krutizy, Kreml in Ismailowo, Basmanny-Markthalle. Auszug: Die Mauer und die Türme des Moskauer Kremls gehören zu den ältesten erhaltenen Bauwerken in Moskau. Ursprünglich waren sie als Befestigungsanlage errichtet, um den Kern der Stadt vor Angriffen zu schützen. Der heutige Komplex dieser Stadtbefestigung wurde größtenteils im späten 15. Jahrhundert von italienischen Architekten erbaut. Erhalten sind heute eine durchgehende Stadtmauer, 20 Wachtürme und eine ehemals hochklappbare Zugangsbrücke zu einem der Türme. Die heutige Mauer mit ihren Türmen stellt den Kern der einstigen Befestigungsanlage dar, welche noch bis ins 19. Jahrhundert hinein zusätzlich aus einem künstlichen Wassergraben, zwei natürlichen Flüssen (die südlich des Kremls fließende Moskwa und die inzwischen nur noch unterirdische Neglinnaja am Westabschnitt der Mauer) und mehreren Klappbrücken über den Graben und die Neglinnaja bestand. Der Kreml bildete damals somit eine künstliche Insel und galt als schwer einnehmbar. In seiner Form diente der Moskauer Kreml einer Reihe weiterer Zitadellen in altrussischen Städten als architektonisches Vorbild. Einige dieser Kremls sind bis heute gut erhalten (siehe etwa Tulaer Kreml, Nischni Nowgoroder Kreml u. a.). Übersichtsplan des Kremls mit den TürmenUnmittelbar in die Mauer sind 19 Türme eingebaut, von denen wiederum 18 gleichzeitig mit der heutiger Mauer, in den Jahren 1485 bis 1499, errichtet wurden. Der rein dekorative Zarenturm kam erst 1680 hinzu, und der 20. Turm aus dem Ensemble - der Kutafja-Turm - stellt den einzigen erhaltenen Turm außerhalb der Mauer dar. Er ist mit dem in gleicher Höhe stehenden Dreifaltigkeitsturm durch eine Brücke verbunden, die ehemals über die Neglinnaja führte, und diente als Vorbrückenturm dem zusätzlichen Schutz dieses Kremleingangs. Die Mauer und alle ihre Türme wurden aus Backstein errichtet, was ihnen (mit Ausnahme des weiß gestrichenen Kutafja-Turms) bis heute ihre dunkelrote Färbung verleiht. Vier von den 19 in die Mauer eingebauten Türmen verfügen heute über Durchgangs- bzw.

Produktinformationen

Titel: Bauwerk in Moskau
Untertitel: Mauer und Türme des Moskauer Kremls, Warenhaus GUM, Palast der Sowjets, Liste ehemaliger Bauwerke im Moskauer Kreml, Tscherkisowoer Markt, Denkmal für Peter I., Nowodewitschi-Kloster, Lubjanka, Moskau City, Donskoi-Kloster
Editor:
EAN: 9781158771004
ISBN: 978-1-158-77100-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 454g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011