Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk in Midi-Pyrénées

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Bahnstrecke in Midi-Pyrénées, Kirchengebäude in Midi-Pyrénées, Kloster in Midi-Pyrén... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Bahnstrecke in Midi-Pyrénées, Kirchengebäude in Midi-Pyrénées, Kloster in Midi-Pyrénées, Ste-Foy de Conques, Abtei Saint-Pierre, Viaduc de Millau, Pic du Midi de Bigorre, Viaur-Viadukt, Flughafen Toulouse-Blagnac, St-Sernin de Toulouse, Kathedrale von Albi, Kathedrale von Cahors, Pont Valentré, Le Vernet, Hospital von Aubrac, Kloster Loc-Dieu, Burg Foix, Burg Montségur, LGV Bordeaux-Toulouse, Kloster L'Escaladieu, Wasserkeilhebewerk von Montech, Kernkraftwerk Golfech, Kloster Flaran, Kloster Sylvanès, Dordognebrücke von Souillac, Burg Montaillou, Kloster Beaulieu-en-Rouergue, Kloster Berdoues, Kloster Bonnefont, Kloster Bonnecombe, Kloster Grandselve, Kloster Boulbonne, Kloster Belleperche, Stadium Municipal, Stade Paul-Lignon, Kloster Bonneval, Kloster Ardorel, Kloster Gourdon, Kloster Gimont, Bahnhof Toulouse-Matabiau, Kloster La Garde-Dieu, Stade Paul-Fédou, Burg Najac, Schloss Montauriol, Kloster Eaunes, Stade Ernest-Wallon, Flughafen Lourdes, Flughafen Castres-Mazamet, Kloster Bouillas, Kloster Candeil, Observatoire de Toulouse, Flughafen Rodez-Marcillac, St-Pierre-et-St-Paul de Toulongergues, Kloster Les Feuillants, Kloster Saint-Marcel, Kloster Calers, Burg Roquefixade, Stade Pierre-Antoine, Notre-Dame de Sabart. Auszug: Die romanische Klosterkirche Sainte-Foy liegt in Conques im Département Aveyron in Frankreich. Das Gotteshaus und sein kleines Museum gehören zu den Höhepunkten der Kulturgeschichte des südlichen Frankreichs. Trotzdem ist der Ort wegen seiner abgelegenen Lage wenig besucht. Conques und seine Klosterkirche liegen stark an einem Berghang, und genau diese Lage drohte der Kirche einstmals zum Verhängnis zu werden. Seit 1998 ist die Kirche als Teil des Weltkulturerbe der UNESCO "Jakobsweg in Frankreich" ausgezeichnet. Die Kirche hat ihren Namen nach der heiligen Fides, im Französischen Sainte-Foy genannt. Fides war der Name eines Mädchens, das zur Märtyrerin geworden war. Sie war die Tochter eines angesehenen Bürgers von Agen und ist am 6. Oktober des Jahres 303 im Alter von 12 Jahren auf einem glühenden Rost gemartert und enthauptet worden. Dies geschah auf Anweisung von Dacius, dem Prokonsul der Provinz Aquitania, nachdem sie sich geweigert hatte, die heidnischen Götter anzubeten. Sie war damit eine der ersten der vergleichsweise wenigen Märtyrer im römischen Gallien. Die religiöse Fantasie und die emotionale Erregung erfuhren noch eine bedeutsame Steigerung durch den Umstand ihres jugendlichen Alters und ihrer damit verbundenen Jungfräulichkeit. Ihre Gebeine wurden am 14. Januar 866 nach einem Raub feierlich nach Conques gebracht und werden seitdem hier verehrt. Die Klosterkirche, die einen älteren karolingischen Bau ersetzte, wurde kurz nach 1041 begonnen und zu Beginn des 12. Jahrhunderts weitgehend vollendet und steht damit in der Phase der Früh- und Hochromanik. Im Mittelalter gehörte sie zu einer Benediktinerabtei. Nach Saint Philibert in Tournus in Burgund besitzt sie möglicherweise das älteste Tonnengewölbe großen Ausmaßes, das ungefähr 1060 gebaut wurde. Dieses Datum ist aber nicht ganz gesichert. Manches spricht dafür, dass in Conques die oberen Teile des Langhauses zeitlich nach der großen Kirche Saint-Sernin in Toulouse errichtet wurden. Die Klosterkirche h

Produktinformationen

Titel: Bauwerk in Midi-Pyrénées
Untertitel: Bahnstrecke in Midi-Pyrénées, Kirchengebäude in Midi-Pyrénées, Kloster in Midi-Pyrénées, Ste-Foy de Conques, Abtei Saint-Pierre, Viaduc de Millau, Pic du Midi de Bigorre, Viaur-Viadukt, Flughafen Toulouse-Blagnac, St-Sernin de Toulouse
Editor:
EAN: 9781233221806
ISBN: 978-1-233-22180-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011