Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk in Graz

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 61. Kapitel: Technische Universität Graz, Landhaus, Justizanstalt Graz-Karlau, Medizinische Unive... Weiterlesen
20%
28.50 CHF 22.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 61. Kapitel: Technische Universität Graz, Landhaus, Justizanstalt Graz-Karlau, Medizinische Universität Graz, Grazer Varieté Orpheum, Flughafen Graz, Belgier-Kaserne, Graz Hauptbahnhof, Forum Stadtpark, Literaturhaus Graz, Satellitenstation Graz-Lustbühel, Ursulinenkloster Graz, Grazer Uhrturm, Einkaufszentrum Murpark, Karmelitenkloster Maria Schnee, Burg am Grazer Schloßberg, Brauerei Puntigam, Schauspielhaus Graz, Landeszeughaus, Ehemaliges Ursulinenkloster Graz, Burgruine Gösting, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Veranstaltungszentrum Seifenfabrik, Villa Kollmann, Eisernes Haus, Weinzöttlbrücke, Palmburg, BIX Medienfassade, Grazer Orpheum, Graz Ostbahnhof-Messe, Helmut-List-Halle, Universitätssternwarte Graz, Grazer Murinsel, Grazer Oper, Rondo, Grazer Burg, Gut Baierdorf bei Graz, Kronprinz-Rudolf-Warte, Justizanstalt Graz-Jakomini, Grazer Rathaus, Marienlift, Briefzentrum, Sacré Coeur Graz, Grand Hotel Wiesler, Grazer Mühlgang, Sessellift Plabutsch, Stadthalle Graz, Odilien-Blindeninstitut, Deutschritterordenshaus, Doppelwendeltreppe Graz, Alte Post, Kirche und Konvent der Kreuzschwestern, Herzogshof, Stefaniensaal. Auszug: Technische Universität Graz - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Technische Universität Graz Hauptgebäude - Alte Technik1864 wurde die Technische Lehranstalt per Beschluss des Steiermärkischen Landtages in Steiermärkische landschaftliche Technische Hochschule am Joanneum zu Graz umbenannt. Die Änderung trat nach kaiserlicher Genehmigung im Studienjahr 1865/66 in Kraft. Neben zwei allgemeinen der Vorbereitung dienenden Klassen umfasste sie vier Fachschulen: Ingenieurwesen, Maschinenbau, Chemische Technologie sowie Land- und Forstwirtschaft. 1869 kam eine neue Lehrkanzlei für Mechanische Technologie hinzu. Von den Hörern wurde die Einhaltung eines bestimmten Kurses verlangt und der Aufstieg in einen höheren Jahrgang war von einem günstigen Studienerfolg abhängig. Das Professorenkollegium entwarf 1871/1872 ein neues Statut welches die Kurse aufließ und welches nach dem Grundsatz der Lehr- und Lernfreiheit geschrieben wurde. Um als ordentlicher Hörer aufgenommen zu werden musste man nun eine erfolgreich abgelegte Reifeprüfung nachweisen. Dem Grundsatz der Lernfreiheit verpflichtet konnte sich jeder Hörer selbst aussuchen welche Lehrveranstaltungen er besuchte, jedoch wurden von den Fachschulen Studienpläne aufgestellt und die Einhaltung dieser den Hörern empfohlen. Die Technische Hochschule Graz war zu diesem Zeitpunkt die einzige im Süden der Monarchie. Es ist daher nicht verwunderlich, dass nur ein Drittel der Hörer aus der Steiermark kam. Der Rest kam aus anderen Kronländern oder aus dem damaligen Ausland. Nachdem Anfang der Siebziger des 19. Jahrhunderts der Staat die Hochschulen direkt kontrollieren wollte, wurde 1874 die Hochschule als Kaiserlich-königliche Technische Hochschule in Graz vom Staat übernommen. Naturgemäß ging damit auch eine Umstrukturierung einher. Die Abteilung für La

Produktinformationen

Titel: Bauwerk in Graz
Untertitel: Technische Universität Graz, Landhaus, Justizanstalt Graz-Karlau, Medizinische Universität Graz, Grazer Varieté Orpheum, Flughafen Graz, Belgier-Kaserne, Graz Hauptbahnhof, Forum Stadtpark, Literaturhaus Graz
Editor:
EAN: 9781158770595
ISBN: 978-1-158-77059-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 408g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011