Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk in England

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Borley Rectory, Broadfield House, White Hart Inn, Windmühle Heckington, Cambridge Un... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Borley Rectory, Broadfield House, White Hart Inn, Windmühle Heckington, Cambridge University Library, Bishop Lloyd's House, Alton Towers, Liverpool John Lennon Airport, Bodleian Library, Windmühle Chesterton, Fernsehturm Emley Moor, Fort Belvedere, Royal Shakespeare Theatre, Windpark Thanet, Clavell Tower, Charleston Farmhouse, Liste der Leuchttürme in England, Monk's House, Oldway Mansion, Pendeen Lighthouse, Sandringham House, Portland Bill Lighthouse, St Oswald's Chambers, Pleasure Beach Blackpool, Windpark Burbo Bank, Dale-Dyke-Staudamm, Sender Belmont, Flamingo Land, Thorpe Park, Arlington Court, Jodrell-Bank-Radioobservatorium, Eddystone-Leuchtturm, Barnstaple Castle, Pendlebury Library of Music, Michelham Priory, B2net Stadium, Royal Pavilion, Bishop Rock, The Sage Gateshead, Gatcombe Park, Kirkham House, Urbis, Tinside Pool, Chessington World of Adventures, Offa's Dyke, New Place, Kelmscott Manor, Sender Droitwich, Cambridge Optical Aperture Synthesis Telescope, Wat's Dyke, Ashton Keynes Castle, Wansdyke, Car Dyke. Auszug: Das Borley-Pfarrhaus (Borley Rectory) war ein spätviktorianisches Herrenhaus in Borley, einem Ort am Fluss Stour, an der Grenze von Essex und Suffolk. Es galt bis zu seiner Zerstörung durch einen Brand im Jahre 1939 als das "am meisten von Geistern heimgesuchte Haus Englands". Der angebliche jahrzehntelange Spuk wurde in den 1930er-Jahren durch den umstrittenen Parapsychologen Harry Price bekannt gemacht, der später in den Verdacht geriet, viele der Poltergeist-Phänomene in dem Haus selbst inszeniert zu haben. Das Gelände der einstigen Pfarrei besitzt bis heute Lokalkolorit für selbsternannte Geisterjäger, Esoteriker und Parawissenschaftler. Obwohl sich für die meisten Geisterscheinungen im Nachhinein rationale Erklärungen fanden, sind manche Phänomene in Borley rätselhaft geblieben. Reverend Henry Dawson Ellis Bull, vor 1892Der dunkle, verschachtelte Backsteinbau im Pugin-Stil mit 23 Zimmern wurde 1863 im Auftrag des Pfarrers Reverend Henry Dawson Ellis Bull angeblich auf den Fundamenten eines alten Mönchsklosters erbaut. Das von hohen Bäumen umgebene Gelände galt bei den Einwohnern bereits seit Jahrhunderten als ein unheilvoller Ort, an dem, einer Legende zufolge, im 14. Jahrhundert ein Mönch eine verbotene Liebesbeziehung mit einer Nonne aus dem Nachbarkloster hatte. Das tragische Paar wurde daraufhin zum Tode verurteilt. Der Mönch soll, unterschiedlichen Überlieferungen zufolge, entweder geköpft oder gehängt und die Nonne lebendig in das Kellergewölbe des Klosters eingemauert worden sein. Der Geist der Nonne soll daraufhin in der Nähe ihrer Grabstelle erschienen sein, um fortan auf dem so genannten "Nonnenpfad" zwischen den beiden Klöstern hin und her zu wandeln. Außerdem machten immer wieder Sichtungen einer Geisterkutsche und die beunruhigende Erscheinung eines kopflosen Mannes in der Gegend von Borley die Runde. Als die Pfarrei auf dem Nonnenpfad errichtet wurde, sollen diese Geistererscheinungen zugenommen haben. Reverend Bull und dessen 15-köpfige Familie b

Produktinformationen

Titel: Bauwerk in England
Untertitel: Borley Rectory, Broadfield House, White Hart Inn, Windmühle Heckington, Cambridge University Library, Bishop Lloyd's House, Alton Towers, Liverpool John Lennon Airport, Bodleian Library, Windmühle Chesterton, Fernsehturm Emley Moor
Editor:
EAN: 9781158770885
ISBN: 978-1-158-77088-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 240g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011