Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauwerk im Landkreis Landsberg am Lech

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Burgruine im Landkreis Landsberg am Lech, Ehemalige Burganlage im Landkreis Landsberg am ... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Burgruine im Landkreis Landsberg am Lech, Ehemalige Burganlage im Landkreis Landsberg am Lech, Kirchengebäude im Landkreis Landsberg am Lech, Marienmünster Dießen, Justizvollzugsanstalt Landsberg, St. Johannes am Vorderanger, Fliegerhorst Landsberg/Lech, St. Michael, Pfarrkirche St. Ulrich, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, St. Vitus, Ringwall Walleshausen, Burg Haltenberg, Wallfahrtskirche St. Leonhard, Schanzen im Westerholz, Burgstall Walleshausen, Welfenkaserne, Abschnittsbefestigung Unterwindach, Burgstall Sandau, Filialkirche St. Jakobus, Schloss Kaltenberg, Mutterturm, Schloss Igling, Osteraufkirche, Filialkirche St. Michael, Pfarrkirche Johannes der Täufer, Pfarrkirche Mariä Verkündigung, Pfarrkirche St. Stephan, Schmalzturm, Bayertor, Kapelle St. Sebastian, Heilig-Kreuz-Kirche, Filialkirche St. Nikolaus, Ritter-von-Leeb-Kaserne, Schloss Pöring, Altes Rathaus, Schloss Unterdießen, Kloster Sandau, Kapelle St. Blasius, Kapelle St. Ulrich, Phetine, Eissporthalle im Sportzentrum Landsberg. Auszug: Marienmünster Dießen - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Marienmünster Dießen Marienmünster Marienmünster Mariae Himmelfahrt ist die ehemalige Stiftskirche des Augustiner-Chorherrenstiftes Dießen am Ammersee im Landkreis Landsberg am Lech in Oberbayern. Seit der Säkularisation dient der Sakralbau als katholische Pfarrkirche des Marktes Dießen. Der Neubau der jetzigen Kirche begann 1720 unter Propst Ivo Bader. Als eigentlicher Schöpfer des prachtvollen Gotteshauses gilt jedoch sein Nachfolger, Propst Herkulan Karg (ab 1728). Karg (Portrait im Langhaus) unternahm 1731 und 1733 zwei Studienfahrten zur Vorbereitung des Kirchenbaues, nachdem er bereits 1729 Johann Michael Fischer als Gutachter hinzugezogen hatte. An den Entwürfen war wahrscheinlich der Münchener Hofbaumeister François de Cuvilliés beteiligt. Auch an der Ausstattung beteiligten sich die besten zeitgenössischen Kräfte Münchens, Augsburgs und der Wessobrunner Schule. Durch die Zusammenarbeit von Malern wie Johann Georg Bergmüller und Johann Evangelist Holzer mit den Stuckateuren Franz Xaver Feichtmayr, Johann Michael Feichtmayr und Johann Georg Üblhör sowie den Bildhauern Johann Baptist Straub und Johann Joachim Dietrich (1690-1753) entstand eines der bedeutendsten Raumkunstwerke des bayerischen Barock. Das elegante Oberteil des schlanken Glockenturmes wurde 1827 durch Blitzschlag zerstört und anschließend durch einen nüchternen Aufsatz ersetzt. 1985/86 erfolgte eine Rekonstruktion des Turmes durch den Architekten Richard Zehentmeier aus München. Das Gotteshaus wurde erstmals 1883/84 und erneut 1955/58 restauriert. Die wegen der drohenden Einsturzgefahr notwendige umfassende Sanierung von 1979 bis 1985 konnte durch die Rekonstruktion des Turmes ergänzt werden. Im Inneren zogen sich die Arbeiten bis 1990 hin. 1989 erhob der Aug

Produktinformationen

Titel: Bauwerk im Landkreis Landsberg am Lech
Untertitel: Burgruine im Landkreis Landsberg am Lech, Ehemalige Burganlage im Landkreis Landsberg am Lech, Kirchengebäude im Landkreis Landsberg am Lech, Marienmünster Dießen, Justizvollzugsanstalt Landsberg, St. Johannes am Vorderanger
Editor:
EAN: 9781233218691
ISBN: 978-1-233-21869-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011